Anzuras

Nach unten

Anzuras

Beitrag  Anzuras am Do Dez 10, 2015 6:25 pm

Zur Person

Vollständiger Name: Anzuras Umbra

Rufname: Anzu

Geschlecht: männlich

Sexualität: hetero

Rasse: Phönix
- Unterart: Schattenphönix

Alter: 23 Jahre 1 Zyklus

Geburtstag: 01-07

Geburtsort: Im Gebirge

Gruppenzugehörigkeit: -

Beruf o. Ä: Kopfgeldjäger, Söldner

Übliche Waffen:
->menschliche Gestalt<-
Phönixwaffe: Schattenlanze
Wie bei allen Phönixarten werden bei einem Schattenphönix Krallen und Schnabel, während der Verwandlung in einen Menschen zu einer Waffe. In Anzus Fall handelt es sich bei dieser Waffe um eine Lanze. Die Waffe besteht aus einem nicht reflektierendem schwarzen Metal, dessen genaue Bestimmung nicht möglich ist. Jedoch scheint das Metall gegen äußere Einflüsse wie Kälte, Hitze, Nässe etc vollkommen unempfindlich zu sein. Eben so ist es nicht zu beschädigen solange es keiner stärkeren Lichtquelle ausgesetzt wird. Beides lässt sich auf die Schattenfähigkeiten des Schattenphönix zurückführen. Die Waffe weist eine Besonderheit auf, so ist ihre Schärfe vom Lichtverhältnisse in seiner Umgebung abhängig. Je dunkler es ist umso schärfer ist das Klingenblatt an der Spitze. Bei sehr hellem Licht ist die Waffe nicht mal so scharf wie eine normale Lanze, bei Dunkelheit jedoch ist die Waffe so scharf das sie selbst Rüstungen aus stärkeren Metallen durchschneidet. Die Gesamtlänge der Lanze beträgt, 230 cm, wobei das Klingenblatt eine Länge von 25 cm besitzt. Seine Form ist relativ simpel gehalten, ein langer Schaft und eine Lanzenspitze in Form eines Langblattes die beidseitig geschliffen ist. Die Waffe weist Verzierungen auf, so finden sich über allen Abbildungen von Federn. Auf dem Klingenblatt ist eine verblühte Rose abgebildet.

->Phönixform<-

Natürliche Waffen:
Anzus Klauen sind sehr scharf, da er diese an Steinen und ähnlichem  regelmäßig schärft. Jedoch liegt eine Stärke in seinen Schattenkräften. Diese bewirken, nämlich zum einen das mit zu nehmender Dunkelheit, die Feder und der Schnabel schärfer und schärfer werden, ebenso nimmt die schärfe der Klauen zu. Bei starker Dunkelheit zerteilen diese selbst starke Panzerungen. Genauso verlieren sie ihre Schärfe bei starkem Licht und werden relativ nutzlos. Zwar können Schattenphönixe ihr Element nicht offensive nutzen, dafür um gibt, sie jedoch eine Aura aus Schatten die sie gegen Fernangriffe fast unempfindlich macht. Diese kann auch Nahkampf angriffe abwehren. Anzu ist schnell und ausdauernd, er setzt in seiner Phönixform auf schnelle und viele Angriffe. Eine Erworbene ist die Fähigkeit, seine Augen sehr gut an die Dunkelheit anzupassen, dies dauert zwar einen Moment erlaubt Anzuras aber relativ gut im dunkel zu sehen.

Schattenmagie:
In seiner Phönixform ist es Anzu möglich Schattenmagie zu wirken, diese tritt in Form einer kontrollierbaren Aura aus Schatten auf. Die Aura verhält sich wie Nebel und kann verdichtet werden. Bei dunklen Lichtverhältnissen wirkt die Aura wie ein dauerhafte Schutzschild, das den Phönix relativ unempfindlich gegen Fernkampfangriffe macht, solange diese keine stärkere Lichtquelle beinhalten. Im Nahkampf kann der Nebel verdichtet werden um Nahkampf angriffe abzuwehren, dies ist jedoch anstrengend. Auch hier gilt, stärkeres Licht schwächt die Aura. Die Aura reicht aus um zwei direkte schwere Angriffe im Nahkampf abzuwähren, danach braucht Anzuras zeit um sich etwas zu erholen, damit er den Nebel erneut verdichten kann. Es ist Anzuras auch möglich den Nebel nur gezielt kurz vor dem Treffen des Angriffs zu verdichten um Kraft zu sparen, jedoch besteht die Gefahr dass er sich verschätzt und den Nebel zu spät verdichtet.

Kampfstil:
Menschliche Form:
In menschlicher Form kämpft Anzu mit seiner Phönixwaffe. Hierbei wählt er einen sehr schnellen und wendigen Kampfstiel. Der sich mehr auf viele und schnell Angriffe, als auf wenige und starke Angriffe verlässt. In der Defensive setzt Anzu auf ausweichen und ablenken als auf direktes Blocken von Angriffen. Er kämpft wenn möglich nur bei Dunkelheit oder zumindest an dunkleren Orten, bringt dann seinen Gegner zum Bluten, bringt ihm viele kleine Wunden bei und beschäftigt seinen Feind dann bis dieser an zu wenig Ausdauer und zu großem Blutverlust in die Knie geht. Dann versetzt er ihm schwerer Wunden und wartet bis sein Feind stirbt. Grundsätzlich ist er sich seinem Sieg nie sicher, erst wenn sein Feind sein Leben ausgehaucht hat lässt seine Vorsicht langsam nach. Wird Anzu stark bedrängt, wechselt er in die Phönixform und setzt den Kampf fort

Phönixform:
Der Kampfstil von Anzu in seiner natürlichen Form, ist dem in seiner menschlichen Form recht ähnlich. Er benutzt seine Schattenmagie um die Beleuchtung seiner Umgebung zu dimmen und somit seine Aura zu stärken, um sich gegen Fernangriffe zu schützen. Dann umfliegt er seinen Feind und greift aus verschieden Richtung an, dabei sind es immer nur leicht schnelle Angriff bei den er sich vor Konterangriff mit seiner Aura schützt. Er verletzt seinen Gegner leicht aber oft, er spielt mit ihm und lässt ihn verzweifeln. Das heißt er zermürbt ihn physisch wie psychisch bis er fällt. Alles in allem ins Anzu ein vorsichtiger und vorausschauender Kämpfer der sich gut unter Kontrolle hat. Sollte Anzu einmal in eine aussichtslosen Situation kommen, findet er sich mit seinem Schicksal ab und handelt nach dem Grundsatz „ Kommt nur, ich werde so viele wie ich kann von euch mit nehmen“.

Auf den ersten Blick

Größe: 190 cm

Gewicht: 19 kg

Haarfarbe: Lila

Augenfarbe: helles lila

Erscheinungsbild:
Menschliche From:
Auf den ersten Blick ist Anzu sein groß gewachsener, schlanker Mann mit breiten Schultern und heller Haut. Seine Figur ist durchtrainiert und die Muskeln zeichnen sich unter seiner engen Kleidung ab. Als Erstes fallen einem, seine violetten Haare auf die ihm lang über die Schultern fallen. Danach die Augen die dieselbe Farbe nur heller haben. Erst dann wird man auf seinen Körper achten, der neben der sehr hellen Haut und den Muskeln dadurch auffällt das er keinen Makel besitzt. Dies ist auch kein Wunder da es sich ja um einen Zauber handelt. Auffällig ist auch die Kleidung diese ist viel mehr ein Kampfanzug, als normale Kleidung. Sie besteht aus mehreren lagen eng anliegende gehärtetem schwarzem Leder, das mit lila Stoff verziert ist. An den Beinen trägt er zusätzlich eine Fassettenrüstung aus dunklem Stahl. Eben so trägt er Kampfhandschuhe, die bei Bedarf zwei Klingen ausklappen Können und als Faustwaffen genutzt werden können. Anzu trägt ein Lila schwarzes Kopftuch mit Federschmuck, auch sind überall in seinen Haaren vereinzelt Federn eingearbeitet. Bei all seiner Auffälligkeit ist vielen sofort klar das er kein normaler Mensch ist. Doch halten ihn die meisten für einen Vampir oder einen Dämon. Da man bei einem Phönix meist an Feuer und nicht an Dunkelheit denkt. Auch hält man ihn oft aufgrund der Farbwahl für schwul, was ihn immer wieder belustigt.

Menschenform:


Phönixform:
Seine Form als Phönix ist die eines riesigen Greifvogels, mit lila schwarzem Gefieder. Da sein Gefieder nicht direkt sein Element wiedergibt, wird er gern ein mal für einen Vogelgreif gehalten mit einer Spannweite von 6,5 Metern . Erst wenn er die Schattenaura heraus strömen lässt wird den meisten klar , das er doch etwas anderes ist. Seine Phönixform weist mehrere lange Schwanzfeder auf sowie lange Krallen und einen langen Schnabel. Seine Augenfarbe, entspricht der in seiner menschlichen Form also hell lila, nur das seine Augen in dieser Farbe leicht zu brennen scheinen. Diese brennen nimmt von einem glühen bis zu einen flackernden brennen zu, je dunkler es ist. Sie sind auch der einzige Weg einen Schattenphönix bei tiefster Nacht zu sehen. Der Schrei von Anzuras ist hoch aber leicht dumpf und fährt durch Mark und Bein.

Phönixform:


Besondere Merkmale?: Da er eine Allgemein auffällige Person ist, gibt es keine besonderen oder mehr besonderen Merkmale als sein allgemeines Aussehen.

Auf den zweiten Blick

Charakter: Auf den ersten Blick erscheint Anzu ein ziemlich nüchterner und kalter "Mensch " zu sein und auch für einen Phönix scheint er gerade zu bösartig zu sein. Doch lernt man in näher kennen, merkt man schnell, dass er ziemlich nett ist. Jedoch besitzt er einen tief schwarzen Humor, der auch schnell als etwas anderes als Humor gehalten wird. Auch nimmt er sich und die Welt nur passiv ernst, er macht witze über alles und jeden und zwar ziemlich böse witze. Doch eben so kann er wenn es nötig ist ernst sein, so ist er im Kampf ein Gnadenloser Kämpfer der kein wirklichen Respekt vor dem Leben seiner Feinde hat. Aber er ist auch für seine Freunde da, er kämpft für sie verbissen und bis zum tot. Wenn ein Freund oder jemand den er Liebt ihn Ruft ist er da, reist keine witze mehr sondern tut alles damit es dieser Person gut geht. Jedoch muss man mit ihm reden, denn er kann das Verhalten von anderen vorallem von Menschen kaum bis gar nicht einschätzen. Dies ist auch der Grund das er immer wieder Probleme mit Frauen hat, sie sind für ihn ein Räzel. Für ihn gilt "Willst du etwas von mir dann sag es mir und verlangt nicht das ich es einfach so weiß". Anzu ist allgemein keine Einfache Person, er ist sprunghaft, außerhalb von Kämpfen impulsiv und gerne auch mal verbal Aggressiv, wenn ihm etwas nicht passt. Doch kämpft er ist er vollkommen ruhig, eben so wenn man ihm sagt das man ihn braucht. Auch lässt er sich nicht zu Impulshandlungen reizen. Wird Anzu hintergangen hängt es von der Person ab wie er reagiert Handelt es sich um ein Geschäftspartner oder der gleichen wird er sich rächen und das Leben der Person nehmen oder ihn zumindest übel zusammen schlagen. Handelt es sich um eine ihm wichtige Person , wird er dies fallen lassen und aus seinem Leben streichen, das heist auch treibt man ihn soweit fehlt nicht mehr viel das er die Person als Feind ansieht. Leider hat Anzu einen Hang zum Alkohol, ihm gefällt das Gefühl angetrunken zu fliegen. Auch ist Anzu sehr Frauen fixiert, was gern mal dazu führt das er abgelenkt ist.

Stärken:

  • Während eines Kampfes ist Anzu absolut ruhig und kontrolliert.
  • Da er sich und andere nicht ernst nimmt ist es sehr schwer ihn wirklich zu reizen.
  • Er hat seinen Körper und seinen Kampffähigkeiten jahrelang trainiert, von Geburt an. Somit ist er ein erfahrener Kämpfer.


Schwächen:

  • Anzu kann das Verhalten andere schlecht bis gar nicht interpretieren wo durch es schnell zu Missverständnissen kommt
  • Da er die Welt sehr ironisch sieht, bekommt er es oft nicht mit wann es angebracht wäre ernst zu sein, wenn ihn niemand darauf hinweist.
  • Anzu trinkt gern Alkohol was seine Fähigkeiten im Kampf einschränkt


Vorlieben:

  • Alkohol,
  • Fliegen,
  • Kämpfen,
  • die Nacht


Abneigungen:

  • Verfolgt zu werden,
  • Den Morgen nach einer Feier,
  • Die Mittagssonne und allgemein den Tag


Hintergrund

Vorgeschichte: Geboren wurde Anzuras umbra in den Bergen in einer großen Höhle. Seine Eltern waren beides Schattenphönixe. Seine Eltern waren oft gejagt und vertrieben worden, was ihren Charakter gezeichnet hatte. Um ihren Sohn auf dieses Leben vorzu bereiten schonten sie ihn nicht. Von Beginn an wurde Anzu aufs überleben trainiert, was seine "Kindheit" nicht gerade einfach machte. Doch es zeigte sich schnell, das dasselbe Feuer des Kampfes in ihm brannte wie in seinen Eltern, denn er hatte an den Übungen großen Spaß. Als er dann begann zu fliegen, stellten sich seine Eltern vor ihn und verkündetem ihm es wäre an der Zeit, dass er seinen eigenen Weg zu gehen habe. Da Anzu nie etwas vorgelogen wurde, überraschte ihn dies nicht. So ging er zum Ausgang der Höhle, versicherte seinen Eltern er würde sie nie vergessen und immer im Herzen behalten würde. Das er ihnen Dankbar für alles ist und sie immer auf ihren Sohn zählen konnten. Dann schlug er mit seinen Schwingen und erhob sich in die Lüfte ohne auch nur einmal zurückzublicken, flog der Lila Schwarze Vogel Richtung Horizont. Anzu genoss den Wind in seinen Feder schloss die Augen und flog bis der Tag herran brach. Dann begann er einen Ort zu suchen an dem er den Tag verbringen konnte, in einem Wald dessen große Laubbäume für viel Schatten sorgten lies er sich nieder und nahm menschliche Gestalt an. Es war für ihn noch sehr ungewohnt in dieser Gestalt zu sein, so wollte er sich erst einmal zeit nehmen um sich an alles zu gewöhnen. Doch das Schicksal meinte es anderes mit ihm. Auf einer Lichtung stand ein Mann in seinen Händen ein Schwert und um ihn herum 20 Männer in heruntergekommenen Kleidern die ihn bedrängten. Gerade als Anzu verstand was er sah begann der Kampf. Die heruntergekommen Männer die wohl Banditen waren griffen den einzelnen an. Erst jetzt bemerkte Anzu das auf der Lichtung schon einige Tote Banditen langen und im selben Moment sah er wie zwei weiter enthauptet zu Boden gingen. Jetzt erkannte er auch das es sich bei dem einzelnen Mann nicht um einen Menschen handelte, sondern um einen Dämon, denn er hatte Hörner. Doch der Dämon war verletzt und Anzu wurde klar das selbst ein Kampfmeister, was der Dämon wohl zu sein schien so wie er mit dem Schwert umging, diesen Kampf nicht gewinne konnte. Ohne lange nachzudenken nahm Anzu seinen Speer von seinen Rücken und stürzte vorwärts, es war noch früh am Morgen und der Schatten der Bäume war dicht, so wirkte er wie ein lila Schatten der über seine Feinde kam. Er war als Mensch noch kein erfahrender Kämpfer, doch das Überraschung Moment half ihm und bevor die Banditen waren 4 weiter von ihnen Tot. Die restlichen die sich nun zwei unmenschlichen Feinden gegenüber sahen, kamen wohl zu dem Schluss das der Kampf und die Beute es nicht wert warten. Anzu half dem Dämon sich hinzusetzten, in einem späteren Gespräch stellte sich der Dämon als Nero vor und als Kopfgeldjäger. Nero bot Anzu Geld als Dank für die Hilfe an, doch der Phönix lehnte ab und sagte es würde ihm reichen wenn Nero ihn trainieren würde. Der Dämon hatte kaum eine Wahl, denn er schuldete dem Phönix sein leben. So wurden sie Meister und Schüler, zusammen arbeiteten sie als Kopfgeldjäger und Söldner. Die Jahre zogen ins Land und Anzu wurde besser und besser, er lernte seine Waffe meisterhaft zu führen und wurde selber zu einem Waffen- und Kampfmeister. Die Beziehung zwischen Nero und Anzu war schon lange nicht mehr die von Meister und Schüler, sondern die von guten Freunden auch waren sie von ihren Fähigkeiten auf einem Niveau, Anzu wurde sogar besser als sein ehemaliger Meister. Nach den vielen Jahren des gemeinsamen Kämpfen und vieler verrückter Gesuchten trennten sich die Wege der beiden Freunde. Doch beide wussten das sie immer auf den anderen Zählen konnten, von Nero stammte auch der pechschwarze Humor den Anzu mittlerweile selber an den Tag legte. Der Grund dafür das die beiden unterschiedliche Wege gingen, lag darin begraben, dass es Nero zum einen zu seiner Art zog und zu seiner Gefährtin. Zum anderen empfand auch Anzu das es an der zeit für etwas Neues etwas Eigenes war er sehnte sich nach einer Partnerin. Momentan besitzt Anzuras noch keinen festen Zufluchtsort, er sucht noch immer nach dem perfekten Platz

Lebensziel:

Überleben und ein bessere Kämpfer als alle anderen zu werden. Außerdem möchte er eine Partnerin finden.

Zweitcharakter?: keinen

Wie hast du uns gefunden?:
Auf Shaylin deut .
Bedankt euch bei meiner kleinen Schwester, dass ihr mich nun Hals habt.

Steckbriefweitergabe?: nur nach Absprache

Wahres Alter: 24


Zuletzt von Anzuras am Mo Dez 28, 2015 1:27 pm bearbeitet; insgesamt 14-mal bearbeitet
avatar
Anzuras

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 08.12.15

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 23 J , 1 Zyklus
Beruf: Söldner
Markante Merkmale: Seine lila Haare in die Federn eingearbeitet sind.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzuras

Beitrag  Shain am Di Dez 22, 2015 7:13 pm

Also als aller erstes muss ich zugeben das ich die stolzen und schönen Phönixe super finde, wäre gerne selber an manchen Tagen einer xd Spaß beiseite^^ Ich finde die Bewerbung gut geschrieben auch wenn ich im folgenden ein Paar Punkte habe die ich dich bitten würde noch mal durch zu gehen^^



1. Übliche Waffenmenschliche Form / Schattenmagie
Mich würde interessieren wie lange dieser Schattenorb anhält, also halbe Stunde oder Tagelang? Und wie groß ist das Gebiet die es betrifft, hätte zum besseren Vorstellen der Ausbreitung eingerne ne Angabe über den Wirkungsbereich, also ne Fläche von beispielsweise 100x200m?Kann er das auch varriieren um Personen in dieser ein zu schließen oder ist es immer diese große Schattenkugel?


2. Erscheinungsbild
Also als erstes irritiert mich dabei das seine Haarfarbe zu rot wechselt wenn er Schatten absorbiert, davon hattest du bei den Fähigkeiten nämlich nichts erwähnt^^

Zum anderen macht mich folgender Satz ein wenig stutzig: Eben so trägt er Kampfhandschuhe , die bei Bedarf zwei Spitzen ausklappen Können. Das müsstest du bei den üblichen Waffen bitte noch ergänzen.Bei der Gelegenheit wüsste ich auch gerne aus welchem Material diese Kampfhandschuhe sind.

Auch noch beim Erscheinungsbild würde mich bei der Phönixform noch interessieren wie groß er dann ist. Also die vollen 7m Spannweite oder kleiner? Einfach noch etwas genauer^^


3. Charakter:
Wie reagiert er denn wenn man es wagt ihn zu hintergehen? Reagiert er kalt und lässt es einfach so sein oder zahlt er so etwas heim?


4. Ganz unten beim Teamstuff 
Zweitcharakter?: (Ist dein Char ein Zweitcharakter? Wenn ja, von wem?)
Einfach Klammer weglöschen und keinen hinschreiben wenn es dei Mainchara ist^^

5. Das Avatarbild müsstest du noch auf die entsprechende Größe von 150x200 bringen^^


Das wärs dann auch schon von meiner Seite her^^
avatar
Shain

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 24
Ort : eine der Lutherstädte

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 17 Jahre
Beruf: Schüler
Markante Merkmale: ein schwarzes Mal an der Schläfe

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzuras

Beitrag  Anzuras am Di Dez 22, 2015 7:37 pm

Done
avatar
Anzuras

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 08.12.15

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 23 J , 1 Zyklus
Beruf: Söldner
Markante Merkmale: Seine lila Haare in die Federn eingearbeitet sind.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzuras

Beitrag  Yuyuka am Di Dez 22, 2015 9:21 pm

Im Voraus ist es wichtig zu sagen, dass meine Kritik komplett unabhängig von meinem Adminkollegen ist, ich sie nicht vorher lese oder gar mich abspreche. Daher kann es sein das sich Punkte wiederholen.

Auf den ersten Blick:

So, erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum, nun offiziell.
Beim Rüberfliegen habe ich schon den ein oder anderen Formatierungsfehler gesehen, Bezüge die so nicht gehen, dazu aber gleich. Erst einmal haben wir hier eine Bewerbung in 'gesunder' Länge. Für einen Phönix aber eigentlich ein wenig kurz. Eine ziemlich verstrickte Rasse, doch in der Kürze liegt die Würze, oder? Mal sehen, ob sich dieses Sprichwort bei dir bewahrheitet. Ansonsten ist alles schön gegliedert, optisch mit Bildern unterlegt, soviel erstmal dazu...und pink...los geht's...




Kritik:

1. Formatierung


Ich fang' mal ausnahmsweise damit an. Unten bei den Stärken und Schwächen ist alles etwas...naja...vergrützt? Schau mal, irgendwas ist da mit deinen Zeilenabständen schiefgelaufen. Wenn du es stichpunktartig ordnen willst, kannst du die editoreigene Funktion nutzen, dann aber auch bitte bei allen vier Punkten des Abschnitts. Dann hast du oben und unten zwei Bezüge in Klammern, rausnehmen. Weil, und jetzt Achtung, englische Begrifflichkeiten habe in einem deutschen Forum so nichts verloren, zweitens, du hast unten Bezug auf das Autofahren genommen. Dies kennen wir von unserer Welt, in dieser fiktiven Fantasywelt jedoch nicht. Das Problem, was sich daraus ergeben würden, mhm mal ein anderes Beispiel. Du nimmst in deiner Vorgeschichte Bezug auf eine Schlacht der Römer, die es aber so in der RPG-Welt nie gab. Dann ist die Aussage unschlüssig und dementsprechend nicht nachvollziehbar. Man kann also Bezug auf einen Tätigkeitenbereich oder eine Reihenfolge von Zeitprozessen nehmen, Meilensteinen, aber nie auf etwas aus einer anderen Welt.


2. Übliche Waffen



  1. Auszug Rasse: Die Waffe behält von da an auch stets die Form, es ist dem Phönix also unmöglich aus dem Schwert dann noch eine Axt zu machen, wichtig dabei ist jedoch auch, dass es sich nur um eine Nahkampfwaffe handeln kann. | Besser, Lanze statt Speer. Ein Speer ist eher als Wurfmittel zu bezeichnen.
  2. Erst erwähnst du, dass sie aus einem Metall besteht, dann wiederum nicht. Besser: Material.
  3. Erwähne bitte noch die Empfindlichkeit gegenüber des Lichtes, der Waffe. So kommt es einem beim Lesen wie die absolute Überwaffe vor, die sämtliche Schwächen einer Waffe gegen sich auskontert. Demnach ist sie nämlich sehr wohl zu beschädigen. Edit: Ok, ist beschrieben, trotzdem stört mich dieser Satz, dass sie nicht zu beschädigen sei. Stumpfheit ist nämlich eine. Übrigens bezieht sich die Beschädigung auch auf Waffen wie Klauen und Schnabel. Erwähne demnach also auch noch, dass sich die Elementresistenzen nur unter Einwirkung der Aura einsetzen lassen. Bedenke immer, Licht ist der größte Feind eines Schattenphönixes. Immer! Die große Schwäche, die seine große Stärke in der Dunkelheit wett macht.
  4. Bezug entfernen: Griechischer Speer = Griechen. Siehe oben. Optik mit Formen beschreiben.
  5. Kampfhandschuhe: Technik ist in Niratha so eine Sache und ein seltenes Gut. Es werden also noch Informationen über die eigentliche Gerätschaft benötigt. Wie funktioniert das ganze? Mithilfe einer Feder? Vielleicht ein Produkt, was ein befreundeter Forscher aus Kastav für ihn gebaut hat? Dementsprechend in der Vorgeschichte mit erwähnen oder ähnliches.
  6. Auszug Rasse: Ihre menschliche Gestalt ist magisch begabt, jedoch nur in der Hinsicht das sie ihre natürliche Magie in ihre Waffe ziehen können um so die Klinge/den Waffenkopf gewissermaßen zu beeinflussen. | Dementsprechend keine (!) Magie. Phönixe sind ansich schon sehr starke Wesen und anders würde das Balancing völlig aus den Fugen geraten.
  7. [...]Wie jeder Phönix besitzt auch Anzu als Phönix Klauen und seinen Schnabel, beides ist sehr scharf und wirken selbst im nicht verstärken zustandt gegen kaum oder leicht gepanzerte Feinde.[...] Hier auch wieder das Problem, du stellst die Tatsache so hin, als wäre eine Schwäche gegen Licht nicht vorhanden, du gehst praktisch immer vom Idealfall aus, der eher selten in Kraft tritt, solange dein Char nicht in einer Höhle vereinsamt. Du musst immer sehen, wie es im Inplay sein wird, wo du auf andere triffst, am Tag. Wie gesagt, bei Tag ist alles völlig stumpf.
  8. [...]Auch als Phönix kann er sich in Dunkelheit hüllen und im Dunkel sehen.[...] Schlichtweg nicht richtig, sie können im Dunkeln nicht besser sehen. Ich lasse dir jede noch so kleine Stärke, keine Frage, aber dann müssen Schwächen auftreten, Stichwort Balacing. Ein Char, der fast nur Stärken hat, besitzt kaum Tiefe.
  9. [...] So ist der Schattenorb hier weniger eine Kugel als ein Gebietszauber , der alles Licht in einem Radius von 500 m um Anzu dämmt, also die Leuchtkraft aller Licht quellen...[...] Schattenphönixen ist es nicht möglich ihr Element offensiv zu nutzen. Man könnte vielleicht die Aura verwenden und diese unter hohem Kraftaufwand versuchen auszuweiten, aber das wird nicht lange gut gehen.






3. Kampfstil


[...]Seine Schattenaura benutzt er um für den gegener zu einem Tanzenden Schatten zu werden[...]

Passt entsprechend der Magie nicht, s. o.
Ich würde gerne noch erfahren, wie sich dein Charakter in einer schier aussichtslosen Situation verhält. Versucht er auf andere Personen zu zählen, kämpft er vielleicht bis zum bitteren Ende oder gibt sich gar auf, wenn er gefesselt ist oder stark in der Unterzahl.
Edit: Überarbeite bitte wirklich nochmal diese ganzen Bezüge auf deine Magie, die so nicht funktioniert. Ich lese es gerade vereinzelt hier und dort immer wieder.



4. Erscheinungsbild


Nimm mal die Bilder von oben und füge sie entsprechend hier ein. Bilder sind immer eine Visualisierung des Eigentlichen, dem geschriebenen Wort. Man könnte auch sagen es unterstreicht das, worum es in diesem Hobby geht.
[...] Der Schrei eines Schattenphönixes ist hoch aber leicht Dumpf und fährt durch Marg und Bein, sie schreien meist nur Nacht. So sind sie für die eine oder andere Gruselgeschichte verantwortlich.[...]
Der Schreines deines oder eben von Anzura, aber so verallgemeinerst du etwas, was bei einem anderen Phönix unter Umständen ganz anders sein kann.



5. Stärken


[...]2. Phychische Angriffe und Reizungen haben kaum einen Einfluss, da kaum etwas ernst nimmt.[...]

Äh-hä einmal bitte erklären, ich versteh es schlichtweg nicht. Weil wenn ich die eine Version nehme, die ich glaube ist es keine Stärke und anders, ja, deswegen frag ich.^^



6. Vorlieben


Es wurden vier dick markiert. Bitte abändern, vielleicht die ganze Staffelung für die vier Rubriken raus nehmen.



7. Vorgeschichte


Schattenphönixe haben immer einen finalen Zufluchtsort, wo sie sich niederlassen. Selbst wenn dein Char ständig unterwegs ist und auf Reise, so ist immer ein Ort vorhanden, den er jederzeit sein Heim nennen kann. Ist dieser im Wald vorhanden oder sucht er noch?



8. Rechtschreibung, Form, Satzbau, Groß-und Kleinschreibung


Siehe Überschrift. Bitte, und das lege ich dir wirklich sehr ans Herz, gehe noch einmal über das ganze Bewerbung. Es war sowas von schwer deine Bewerbung diesbezüglich durchzukämpfen, was sich zu wie ein Gummiband. Ich weiß über dein Leid Bescheid, trotzdem sollte es für die Bewerbung offiziell einmal durchweg richtig sein.
Als Rat, entweder du setzt deine Bewerbung einmal in Word oder ein Rechtschreibprogramm oder du machst es so wie ich und legst dir eine Live-Korrektur für deinen Browser zu. Ich weiß nicht, welchen du verwendest, bei Firefox in meinen Fall wäre es dieser Weg. Klick mich!



Fazit

Ich...hab...Kopfschmerzen. Nichts für Ungut. Aber ich bin ein Mensch, der recht schnell in Lesefluss kommt, was bei deiner Bewerbung null geklappt hat. Durch diesen so gehemmten, verringert sich mitunter die Qualität der ganzen Bewerbung. Man versteht Zusammenhänge nicht mehr, man kommt ins Stocken und muss Sätze öfters lesen, das ist problematisch. Allgemein sind hier noch so einige Dinge, die geändert werden müsste und abgearbeitet. Puuuh, Yuyu geht sich jetzt einen Tee holen. Ich würde dich wirklich bitte, wirklich, wirklich deine ganze Bewerbung noch einmal durchzugehen, vielleicht auch hier und dort deinem Charakter mehr Tiefe zu verleihen. Sei kreativ im Umgang mit Wörtern. Razz Entsprechend gilt auch hier, wenn soweit alles abgeändert/ergänzt wurde, hält dich nichts fürs Inplay auf. Und nochmal, wir kritteln grundsätzlich konstruktiv und versuchen immer einen Mittelweg zu finden, der für beide Seiten passt. Hier gibt es kein 'mach das was der Admin sagt oder geh woanders hin', wie man es aus so vielen Foren kennt. Wink

_________________
Steckbrief   Beziehungen
avatar
Yuyuka
Hauptadmina

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 10.10.14
Alter : 25

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 19
Beruf: arbeitssuchend/reisend
Markante Merkmale: Weiße Katzenohren (normalerweise von großer Schleife bedeckt), weißer Schwanz ebenso unter Kimono, natürliche lila Haare, traditionelle Kleidung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzuras

Beitrag  Anzuras am Di Dez 22, 2015 10:49 pm

Done hoffe ich, hoffe ich habe kein Punkt übersehen
avatar
Anzuras

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 08.12.15

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 23 J , 1 Zyklus
Beruf: Söldner
Markante Merkmale: Seine lila Haare in die Federn eingearbeitet sind.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzuras

Beitrag  Yuyuka am Mi Dez 23, 2015 2:26 pm

1. Vorlieben

Entsprechend die drei Wichtigsten markieren.

2. Formatierung

Dann hast du oben und unten zwei Bezüge in Klammern, rausnehmen. Weil, und jetzt Achtung, englische Begrifflichkeiten habe in einem deutschen Forum so nichts verloren

3. Übliche Waffen

[...]Die Waffe besteht aus einem nicht reflektierendem schwarzen Material, dessen genaue Bestimmung nicht möglich ist. Jedoch scheint das Metall gegen äußere Einflüsse wie Kälte, Hitze, Nässe etc vollkommen unempfindlich zu sein.[...]

Material, Metall. Wortbezugsfehler.

[...]->Phönixform<-

Als Phönix ist Anzus wahre Gestalt, die eines Schattenphönix nicht die eines Menschen.[...]

Diese Aussage ist so redundant. Besser auf die Stärken in seiner Schattenphönixgestalt eigene, die ihn auszeichnen. Edit: Erster Satz bei natürliche Waffen ist, was ich meine. Entweder verschieben oder entsprechend o. G. rausnehmen.

[...]Eine Erworbene ist die Fähigkeit, ihre (seine) Augen sehr gut an die Dunkelheit anzupassen, dies dauert zwar einen Moment erlaubt dem Schattenphönix (Anzuras) aber relativ gut im dunkel zu sehen.[...]

Seine! Nicht ihre! Du verallgemeinerst wieder. Überhaupt hast du in den üblichen Waffen nur die Rasse beschrieben, nicht das, was deinen Charakter entsprechend interessant für die Rasse macht, aber lass das jetzt so.

[...]Im Nahkampf kann der Nebel verdichtet werden um Nahkampf angriffe abzuwehren, dies ist jedoch anstrengend.[...]

Wie lange kann er diese ungefähr aufrecht erhalten? Dem Umstand entsprechend sicher nicht sehr lange. Doch ist er bereits nach einem erfolgreich geblockten Angriff so geschwächt, dass er diese Verteidigung so nicht noch einmal aufbauen kann oder wäre ihm auch ein weiterer Treffer möglich, vielleicht einen Moment später. So, als ob er genau den Zeitpunkt des Einschlages treffen muss, sodass er keine unnötigen Kraftreserven verschießt.




Tz, tz, tz. Du sollst nicht Rumpfuschen, man! Razz

_________________
Steckbrief   Beziehungen
avatar
Yuyuka
Hauptadmina

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 10.10.14
Alter : 25

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 19
Beruf: arbeitssuchend/reisend
Markante Merkmale: Weiße Katzenohren (normalerweise von großer Schleife bedeckt), weißer Schwanz ebenso unter Kimono, natürliche lila Haare, traditionelle Kleidung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzuras

Beitrag  Shain am Mi Dez 23, 2015 7:07 pm

Also von meiner Seite her dann ein ANGENOMMEN
avatar
Shain

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 27.09.15
Alter : 24
Ort : eine der Lutherstädte

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 17 Jahre
Beruf: Schüler
Markante Merkmale: ein schwarzes Mal an der Schläfe

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzuras

Beitrag  Anzuras am Mo Dez 28, 2015 12:30 am

done
avatar
Anzuras

Anzahl der Beiträge : 14
Anmeldedatum : 08.12.15

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 23 J , 1 Zyklus
Beruf: Söldner
Markante Merkmale: Seine lila Haare in die Federn eingearbeitet sind.

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzuras

Beitrag  Yuyuka am Mo Dez 28, 2015 1:30 pm

Dann auch entsprechend:

Angenommen!

_________________
Steckbrief   Beziehungen
avatar
Yuyuka
Hauptadmina

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 10.10.14
Alter : 25

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 19
Beruf: arbeitssuchend/reisend
Markante Merkmale: Weiße Katzenohren (normalerweise von großer Schleife bedeckt), weißer Schwanz ebenso unter Kimono, natürliche lila Haare, traditionelle Kleidung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Anzuras

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten