Leibwächter gesucht, wer drängelt wird geschupst!

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Leibwächter gesucht, wer drängelt wird geschupst!

Beitrag  Vanessa am Mi Nov 01, 2017 9:13 pm

Da ich mich von meinem bisherigen Leibwächter getrennt habe möchte ich einen Reboot durchführen. Hierzu suche ich einen neuen Wachhund:

Kurze Zusammenfassung: Vanessa ist die Anführerin der Black Hand. Einer Vereinigung von Kleinkriminellen, welche sich vor allem auf Schmuggel, Diebstahl und anderen Kleinkram konzentriert. Delikte mit denen man halt einfacher davon kommt als mit einem ausgewachsenen Amoklauf mit anschließender Selbstsprengung. Zur Tarnung führt sie Gasthäuser bzw. ist einfach nur Besitzerin ohne sich da all zu sehr in die Alltäglichkeiten einmischen zu wollen. Sie ist keine besonders freundliche Person, würde sich aber durchaus um einen langjährigen Mitarbeiter kümmern.

Euer Profil: Nun, neben dem das ihr eine recht zynische und unfreundliche Chefin abhaben könnt? Ihr solltet als Leibwächter Kämpfen können. Ob ihr nun Schusswaffen, Schwerter, Essstäbchen oder die Fäuste bemüht ist mir dabei echt egal. Wichtig ist nur, dass ihr einem potenziellen Angreifer auseinander nehmen und seine Organe wie Konfetti auf der Straße verteilen könnt. Und wenn ihr sie ihm einzeln aus der Nase zieht, angreifen soll er zumindest mal nicht mehr können. Außerdem hat Vanessa eine problematische Beziehung mit Orks. Drachen, Phönixe und Zentauren würden wohl alleine aus logistischen Problemen kaum durch die meisten Türrahmen passen, sind also eben so ungeeignet. Wäre nett jemanden aktiven zu bekommen, wo ich mindestens mal mit so 1-2 Posts die Woche rechnen kann. Werde mich auch selbst daran messen zu lassen.

Euer Profit? Natürlich kommt die Frage. Nun, neben dem dass Vanessa in der Oberstadt lebt und euch dort einquatieren würde, was euch übrigens auch Zugang zu Schusswaffen ermöglicht (yay oder so), würdet ihr mit ihr zusammen das eine oder andere Abenteuer erleben können. Immerhin habe ich nicht vor Vanessa ein einfaches Leben bei Tee und Kuchen zu bescheren. Außerdem können wir auch über gewisse Vorzüge reden... zumindest so lange ihr mir keinen grünen Goblin oder Zwerg mit Haaren bis zu den Kniekehlen anschleppt.
avatar
Vanessa
Black Hand
Black Hand

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 22.10.14

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 712
Beruf: Chef
Markante Merkmale: ein Tattoo auf den Rücken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leibwächter gesucht, wer drängelt wird geschupst!

Beitrag  Silently am Do Nov 02, 2017 2:20 am

hier wäre mein char Vorschlag für den Leibwächter wenn er dir gefällt
*werde aber noch mal die Vorgeschichte detaillieren


Zur Person

Vollständiger Name: Amon Nightgrowl

Rufname: Silently

Geschlecht: Männlich

Sexualität: gut riechende Frauen

Rasse: Tierwesen

Alter: 25

Geburtstag: 1.1

Geburtsort: Finstertal

Gruppenzugehörigkeit: noch keine

Beruf o. Ä: noch nie ausgeführt

Übliche Waffen: eigener Körper einsatz

Kampfstil: Nahkampf


Auf den ersten Blick

Größe: 2,03 m

Gewicht: 80kg

Haarfarbe: schwarz

Augenfarbe: rot

Erscheinungsbild: er ist durch seine Größe schlank aber gut mit ausdauer Muskulatur bestückt. Seine roten Augen scheinen am helllichtem Tage eher matt, fast mit einem fuchs braun ton zu verwechseln. Ein düsterer schatten, eher zurückhaltend, nicht einzuordnend wirkt er für die meisten. Seine Haltung ist nicht besonders selbstbewusst, sie wirkt auf dem ersten blick leicht bedrohend aber nicht aggressiv, vielmehr versucht er damit seine Unsicherheit gegenüber Menschen zu verbergen.

Besondere Merkmale?: seine eck Zähne sind größer und schärfer als wie bei normalen Menschen. Hier und dort immer mal eine Narbe vom Kämpfen aber nicht zu vergleichen mit seinem Rücken, der tiefe Einkerbungen aus seiner Kindheit aufweisen.


Auf den zweiten Blick

Charakter: durch seine besondere Ausbildung gehorcht Amon sehr gut. Er kann dadurch diszipliniert zuhören ohne wiederrede um den Umfang seiner Aufgaben genau folge zuleisten zu können. Seine tief gehende Loyalität schwangt aber mit dem Besitzern. Er würde es vorziehen einem sinn beim Kämpfen zu haben mit Moral und Gerechtigkeit, aber seine Meinung war bisher noch nie gefragt. Im Sozialem bereich hat er bis her noch nicht so viele Erfahrungen gemacht, deswegen hat Amon es noch recht schwer zwischenmenschliche Beziehungen richtig zu deuten und darauf zu reagieren. Gerade mit Ironie und Sarkasmus hat er Probleme. Amon hatte kein platz im Leben, sich Gedanken übers Leben an sich zu machen, somit auch keine Möglichkeit seine eigene Identität zu finden. Gleich gestellten gegenüber könnte er aber auch schon mal durch seinen eigenen Überlebens willen verdrängen. Gerade wenn es ums verhungern geht oder er verletzt ist, kann seine Laune auch schon mal dazu führen rücksichtslos zu zubeißen.Seine Ursprünglichen Rudel Instinkte sind aber noch vorhanden. Nur hatte er nichts vergleichbares ähnliches zugeben in seinem Umfeld was einem Rudel ähneln könnte. Trotz aller dem ist er vom Grundkern ein höfflicher netter Geselle, der einfach nur Pech hatte.

Stärken: Kondition Ausdauer und Kraft. Außerdem seine Rassen vorteile, scharfer Geruchssinn und ein gutes Gehör

Schwächen: Magie, Fernkampfwaffen, Gegner die besonders schnell und flink sind mit ihren scharfen oder stechenden Waffen, zumindest wenn sie es schaffen sein dickes Fell und robuste Haut zu durchdringen. In großen Städten hat er Probleme mit Sinnes Überflutung weil er dies noch nicht gewohnt ist

Vorlieben: saftiges frisches rohes blutiges Fleisch liebt er, da kann man schon auch mal verfressen werden. Manchmal kann er es nicht wieder stehen und muss den Mond an jaulen, was ihm aber etwas peinlich ist.

Abneigungen: Drogen, stinkendes Abwasser, vergammeltes essen, feuchte enge Keller Zwinger, Flöhe und andere Parasiten, wenn der sommer zu heiß ist


Hintergrund

Vorgeschichte: Amon wurde in einer blutroten Mond Nacht geboren im Finstertal. Sein Vater ist Unbekannt. Seine Mutter verletzt und erschöpft, von Werwölfen gejagt. Auf einer Lichtung, weit von der Zivilisation entfernt schnappte sie nach Luft. In der Gestalt eines riesigen Schattenwolfs Ähnlich, war sie ein Tierwesen. Blut klaffenden Wunden zwangen sie Amon jetzt auf die Welt zu bringen bevor sie diese verlässt. Ihr noch warmer Körper schützte Amon vor der kälte und er überlebte diese Nacht. Sein Hunger zwang ihn laut zu wimmer und an diesem Morgen sang kein Vogel im Wald. Letztendlich holten die Werwölfe ihre Beute ein. Aber unzufrieden drehte diese Gruppe an Werwölfen den großen Kieferholzschwarzen befellten Wolf um, um zumindest an das schreiende Ungetüm heran zu kommen. Gierig sabbernd schlunzten sie, dieses Neugeborene zu fressen. Aber vier Werwölfe waren drei zuviel und sie fingen an sich gegenseitig an die Kehlen zu gehen. Sie stritten und verschleppten diesen Jungen. Sie liefen weit durch den Wald und als die Sonne unterging und der letzte Werwolf von diesen, trumpfahl das Baby in den Himmel hob um sich zu erfreuen der Stärkste zu sein, durchstieß ihn ein silberner Sperr. Ein schrecklicher Vampir Namens Domochofski, nicht wegen seiner stärke und macht bekannt aber den einen oder anderen nicht seriösen Wesen schon mal mit einem Unüblichen Handel beglückt hat. Illegale Geschäfte mit Güter aller art waren seine Spezialität. Der düstere Vampier beugte sich über den blut verschmierten jungen und sah ihn in seine ebenso roten Augen und es kehrte stille ein. Domochofski nahm diesen jungen mit. Aber nicht aus Menschlichkeit, sondern weil er Potenzial in ihm sah. Weit ab Richtung der Berge brachte der Vampir Amon auf sein beschiedenes Schloss. Er versorgte den Jungen und gab ihn seinen Namen Amon Nightgrowl. Bis zu seinem 11 Lebens Jahr wuchs Amon dort auf, zwischen anderen unheimlichen abnormalen verstoßenen Wesen. Amon genoss eine strenge Erziehung, er lernte wie man Kämpft, lesen und schreiben, sowie Mathematik und wie man überlebt. Behandelt wie ein Hund, blutrünstig seiner Natur. Das Kindliche ungestüme mit Gewalt ausgetrieben. Da Domochofski es nun als angemessen ansah und der junge Amon seine Gestalt Veränderung unter Kontrolle gelernt hatte, war es nun an der Zeit profit daraus zu schlagen. Amon war aber nur ein Tiergestaltwandler und nicht all zu besonders, er war keine ansehnliche Chimäre oder ein seltener magischer Vogel. Zudem sind manche Güterhandel insbesondere mit Lebewesen, die dann noch Menschliche Anatomie besitzen nicht gerade leicht zu verkaufen. Ein alter Freund des Vampirs nahm Amon dann mit und reiste viele Monate, so weit das Land reichte. Am weitem Wasser was nie enden zu schien konnte Amon nun verkauft werden. Piraten nahmen ihn mit zu ihrer Insel auf das er dort in der Arena ein paar Kupfer einbringe. Amon machte seinen Job gut. Tags über musste er bergeweise Muscheln mit seinen Zähnen öffnen, putzen, waschen, schleppen von Gütern aus und auf die Schiffe. Hin und wieder bei kleinen einsetzten musste Amon nachts in die Arena in den Ring. Dort wurden wie üblich wetten gesetzt wer von diesen jämmerlichen Wesen in den Ring Überleben würde. Amon hatte schnell den dreh raus und seine Besitzer fürchteten das er gefallen daran haben könnte. Zunehmend wurde Amon auch älter und stärker sodass sie Amons Tägliche Arbeit strichen und ihm am versteckten Hafen neben der Arena in einem Keller verließ warfen. ab seinen 12,5 Lebensjahr, sah er kaum noch die Sonne, nur an guten tagen kamen verwinkelt ein paar Lichtstrahlen zu den verließen hinunter und Amon konnte sie durch sein Gitterfenster an der gegenüberliegenden Mauer sehen. Er hatte niemanden zum reden, aber manchmal könnte er ein paar Sätze verstehen, Gesprächsfetzen die durch die Abwasser rohre weiter hallen. Amon war zwar nicht alleine in seinem Kellergewölbe, aber seine Mitstreiter waren meistens Monster oder Ungetüme. Mit einer Dicken kalten eisernen Kette um Hals die an das Mauerwerk gebunden war, war es Unmöglich jemals von hier zu entkommen. Amon schlief die meiste Zeit und lag auf den steinernden Boden ohne Gefühl wie viele Tage, Jahre vergingen. Ratten gab es dort unten genug, sie schmeckten zwar sehr streng aber andernfalls war das essen was sie bekamen nicht ausreichend. Morgens kam jemand der neues Stroh in die Zwinger schmiss und mit glück einen neuen Wasser Eimer verteilte. Abends ging das Leben in der Arena los und sollte man die Nacht überlebt haben, bekam man ein bisschen essen und dürfte zurück in den Kerker. Irgendwann lohnte das Geschäft nicht mehr mit Amon. Für die Zuschauer überlebte er zu oft und bei fünfzig bis hundert zuschauern, die zwar durchwechselt waren durch die see, war dann die Luft raus. Amon war nun auch ca. fünfundzwanzig Jahre alt und hat ihnen viele Jahre gutes einfaches Geld gebracht. Ein Pirat, der auch Händler war bot an ihn in Engelsburg in der Unterstadt zu verkaufen. Er erzählte dem Eigentümer das es dort auch eine Arena gäbe, zum blauen Kobold, dort sollen erfahrenere Kämpfe statt finden im größeren umfang. Der Eigentümer ließ sich überreden Amon zu verkaufen anstatt ihn in einem Nacht spezial in Menschen Form zu fesseln und ihn bei lebendigen leibe von Dämonen Hunden fressen zu lassen. Solange noch die Ware in gutem ausreichendem zustand ist, sollte man sie rechtzeitig verkaufen.

Lebensziel: Amon ist sein Lebensziel nicht ganz klar. Er Denkt darüber nach was Passieren würde wenn er alle Gegner auf dieser Welt in der Arena besiegt hätte. Wenn es keine weiteren Gegner mehr geben würde, wäre sein Lebensziel vielleicht erreicht.



Zweitcharakter?: nein

Wie hast du uns gefunden?: googel Very Happy

Steckbriefweitergabe?:?

Wahres Alter: 26.02.95
avatar
Silently

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 01.11.17
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leibwächter gesucht, wer drängelt wird geschupst!

Beitrag  Vanessa am Do Nov 02, 2017 5:07 pm

Ist für mich in Ordnung. Wäre auch recht realistisch, dass Vanessa ihren Leibwächter irgendwo frei gekauft hat.

Wenn du Fragen zu einer gemeinsamen Vorgeschichte hättest kannst du mir gerne PMs schreiben.



Oh und noch einen Hinweis: Überflieg mal eine angenommene Bewerbung. Bei Kampfstil wollen die Admins mehr als nur den "Kampftyp" *zufällig aufgefallen*.
avatar
Vanessa
Black Hand
Black Hand

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 22.10.14

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 712
Beruf: Chef
Markante Merkmale: ein Tattoo auf den Rücken

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leibwächter gesucht, wer drängelt wird geschupst!

Beitrag  Silently am Fr Nov 03, 2017 1:54 am

Danke, hab den char Beworben und die Vorgeschichte erweitert und ergänzt.
Sie endet mit dem sofortigen möglichen einstieg ins geschehen.
Also wenn die admins das so absegnen, könnte ja dein char da soooo ganz zufällig gerade in der Gegend sein und das gehört haben.
Dann hast du alle Möglichkeit darauf einzugehen, wie im welchem Umfang.
Ich Hoffe nur wie ihr sagtet das RPG bald wieder mehr beschrieben wird :< meine Finger jucken schon
avatar
Silently

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 01.11.17
Alter : 22

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Leibwächter gesucht, wer drängelt wird geschupst!

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten