Silently // Amon Nightgrowl

Nach unten

Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Silently am Do Nov 02, 2017 11:53 pm

hi, nach Absprache mit Vanessa für ihren Leibwächter hab ich mir mal ein Char zusammen gebaut.
Ich habe ihn aber noch mal überarbeitet und er ist jetzt Bewerbungs fähig.



Zur Person

Vollständiger Name: Amon Nightgrowl

Rufname: Silently

Geschlecht: Männlich

Sexualität: gut riechende Frauen

Rasse: Tierwesen / Schattenwolf

Alter: 25

Geburtstag: 1.1

Geburtsort: Finstertal

Gruppenzugehörigkeit: noch keine (ingame wird sich Silently mit Vanessa zusammen tun)

Beruf o. Ä: kein offiziellen Beruf gelernt ( viel Erfahrung in einer kleinen Illegalen Arena und aus seiner Kindheit geübt in Hausarbeit und andere klein Tätigkeiten)

Übliche Waffen: keine. Er benutzt nur eigene Körper Kraft. In der Tiergestalt benutzt er seine Zähne, klauen und sein Wuchtigen großen Körper.

Kampfstil: Nahkampf. Da er nie mit Waffen in Berührung kam im eigenen Gebrauch, fixierte er sich nur auf seinen Körper. Keine spezielle Übliche Kampftechnik, nur was ihm sein Meister in seiner Kindheit beigebracht hat. Zudem hat er sich weiter Trainiert aus eigener Erfahrung durchs überleben in der Arena.

In Menschengestalt ist er eher vorsichtig und beobachtet seinen Gegner genau. Mit Hilfe seiner Wolf-sinne Analysiert er die schwächen und Stärken seines Gegners. Aber völlig hilflos ist er nicht.
*Er versucht Angriffe lieber mit seinen Armen abzublocken, falls das Ausweichen nicht mehr gelingen sollte. In Menschen Gestalt ist er aber flinker, beweglicher. Er schlägt mit den Fausten oder er tritt zu, er würde auch sein Gegner würgen oder mit Hilfsmittel attackieren wie mit einem steinen oder anderes. Silently hätte aber auch keine Hemmungen davor eine Kopfnuss zu verteilen oder seinen Gegner zu beißen. Da er nie eine spezielle Kampftechnik erlernt hat, weiß er recht wenig über die genaue Anatomie des Menschen und wo er auf Lebenswichtige Organie ziehen sollte. er würde also eher bevorzugen gegen den Kopf zu schlagen oder die Beine zu attackieren um den Gegner einzuschrenken. Zum töten bevorzugt er lieber einen gut gesetzten biss in den Hals. Das ist eine der sichersten Methoden für ihn.

In der Wolfs Gestalt, die nun mit seinen 25 Jahren so gut wie fast ausgewachsen ist, beträgt die Schulterhöhe des Wolfes fast 2m. Was auf engen Raum natürlich auch etwas behindernd ausfallen könnte. Durch sein stark gewachsenes schwarzes Fell und eine dementsprechende robuste Haut, kann er so einiges einstecken. Sowie auch durch viele gezwungene Kämpfe, die sogar fast Tödlich für ihn endeten, hat er eine enorme Ausdauer aufgebaut. Selbst bei starken Blut Verlust, hält ihn sein Tierischer Instinkt noch auf den Beinen. Es kam auch schon mal vor das er Geistig bewusstlos wurde, sich aber dennoch auf den Beinen hielt um instinktiv zu Überleben. Im Groben ist er eher wie ein Nahkampf Panzer auf vier Beinen der gut an der Front stehen Könnte. Ein Gewaltiges Mauel mit scharfen Zähnen, ohne furcht vor schmerzen, ein Abgerichteter Blutwolf, stehts Wachsam und alle zeit bereit zum töten.
* Da sein Wolfskörper sehr groß und schwer ist, fällt ihm das Ausweichen flinker Gegner nicht leicht. Dazu ist sein Körper zu wuchtig und fällt somit eher langsamer in der Bewegung aus. Was aber nicht heißt das er nicht schnell laufen könnte. Wenn der Platz dazu da ist um richtig in Wallung zu kommen, könnte er auch als Reittier fungieren. Fliehen würde ihn eher nicht in den Sinn kommen, da sein Leben den Kampf beinhaltet. Er hat keine Angst zu sterben deshalb nimmt er jeden Kampf so an wie er ist.
** Silently kann seine Schattenwolfs Gestalt solange wie er will aufrecht halten. Wird er aber so doll geschwächt das er bewusstlos zusammen bricht oder Magie ihn dazu zwingt, verwandelt er sich zurück. Sehr starke Gefühle wie Angst und furcht können auch zu einer Rückverwandlung führen.
Wenn Silently sich verwandelt schießt eine leichte Luftdruckwelle von ihm ab. Die Verwandlung zeit ist dabei sehr schnell, das man kaum detailliert sehen kann was Passiert. Innerhalb von 2-3 Sekunden platzt sein Körper auf und hinterlässt an Ort und stelle viel Blut und Hautfetzen. Innere Organe und sein Skelett werden dabei nicht abgesprengt. Von innen heraus wächst der Schattenwolf und wird großer und großer bis er seine ganze Gestalt angenommen hat. Die Kleidung wird dabei mit zerstört, Außer sie ist durch die Verwandlung nicht kaputt zu bekommen. In diesem Fall unterbindet es die Verwandlung. Die Rückverwandlung geht genauso von statten, nur das er als Mensch von innen heraus nicht wachsen muss. Er hat dabei und danach keine schmerzen oder andere Empfindungen. Es dauer aber 15 Minuten um sich ein weiteres mal zu Verwandeln. Bei zu heufiger Wiederholung verlängert sich diese zeit.


Auf den ersten Blick

Größe: 2,03 m

Gewicht: 85kg

Haare: schwarz, schulterlang, zerzaust, ohne richtigen Haarschnitt

Augenfarbe: rot

Erscheinungsbild: er ist durch seine Größe schlank aber gut mit ausdauer Muskulatur bestückt. Seine roten Augen scheinen am helllichtem Tage eher matt, fast mit einem fuchs braun ton zu verwechseln. Ein düsterer schatten, eher zurückhaltend, nicht einzuordnend wirkt er für die meisten. Seine Haltung ist nicht besonders selbstbewusst, sie wirkt auf dem ersten blick leicht bedrohend aber nicht aggressiv, vielmehr versucht er damit seine Unsicherheit gegenüber Menschen zu verbergen. Er schein eher mehr Tier als Mensch zu sein, durch seine fehlende soziale Entwicklung. Silently hat eine sehr tiefe angenehme beruhigende stimme, wenn er mal etwas von sich gibt, wobei er in der Vergangenheit so gut wie niemals sprach.
*Seine Gesichtszüge sind etwas schüchtern, unerfahrend, zurückhaltend aber neutral. Weder böse noch besonders fröhlich. Sein Kleidungsstil Variiert. Früher als er noch bei seinem Meister lebte, besaß er noch recht anständige Kleidung. Meistens schwarze Hemden mit kragen und Anzugshosen und dementsprechende schuhe, zu Tisch und bei besonderen Anlässen. In seiner Freizeit oder beim Kampf, zog er lieber seine schwarze Matte Lederhose an und ein weites dunkles Hemd, was schon viele Flicken besaß. Als Schuhwerk besaß er braune Springer Stiefel. Als Silently an die Piraten verkauft wurde bekam er nur graue Lumpen zum Anziehen, die mit der Zeit sehr stark zerrissen. Nach seinen wachstums schub, bekam er neue Lumpen, da er fast Nackig sonst in den Ring hätte gehen müssen.
In seiner Tiergestalt, verkörpert er einen großen schwarzen Wolf. Seine Augen leuchten in der Dunkelheit sehr stark rot. sein Körper hat eine sehr starke Muskelatur, die man aber durchs dichte schwarze Fell so nicht sehen kann. Seine Zähne sind besonders kräftig.

Besondere Merkmale: seine eck Zähne sind größer und schärfer als wie bei normalen Menschen. Hier und dort immer mal eine Narbe vom Kämpfen aber nicht zu vergleichen mit seinem Rücken, der tiefe Einkerbungen aus seiner Kindheit aufweisen.
*Die Narben die auf seinem Körper verteilt sind, befinden sich überwiegend an der Brust, Schulter und Armen. Man könnte daraus schließen das sie von bissen oder schnitt wunden entstanden sind. Diese Naben sind teilweise übereinander und vernarben sich gegenseitig. Sein Gesicht ist am wenigsten davon befallen.


Auf den zweiten Blick

Charakter: durch seine besondere Ausbildung gehorcht Silently sehr gut. Er kann dadurch diszipliniert zuhören ohne wiederrede um den Umfang seiner Aufgaben genau folge zuleisten zu können. Seine tief gehende Loyalität schwangt aber mit dem Besitzern. Er würde es vorziehen einem sinn beim Kämpfen zu haben, mit Moral und Gerechtigkeit, aber seine Meinung war bisher noch nie gefragt. Im Sozialem bereich hat er bis her noch nicht so viele Erfahrungen gemacht, deswegen hat Silently es noch recht schwer zwischenmenschliche Beziehungen richtig zu deuten und darauf zu reagieren. Gerade mit Ironie und Sarkasmus hat er Probleme. Silently hatte kein platz im Leben, sich Gedanken übers Leben an sich zu machen, somit auch keine Möglichkeit seine eigene Identität zu finden. Gleich gestellten gegenüber könnte er aber auch schon mal durch seinen eigenen Überlebens willen verdrängen. Gerade wenn es ums verhungern geht oder er verletzt ist, kann seine Laune auch schon mal dazu führen rücksichtslos zu zubeißen. Seine Ursprünglichen Rudel Instinkte sind aber noch vorhanden. Nur hatte er nichts vergleichbares ähnliches zugeben in seinem Umfeld was einem Rudel ähneln könnte. Er empfindet für hilflose Wesen die in Gefahr sind Mitleid und sein Beschützer Instinkt kommt hoch. Trotz aller dem ist er vom Grundkern ein höfflicher netter Geselle, der einfach nur Pech hatte.

Stärken: Kondition Ausdauer und Kraft. Außerdem seine Rassen vorteile, scharfer Geruchssinn und ein gutes Gehör. Überlebenskünstler
* starker Knochenbau, er bricht sich weniger schnell die Knochen.

Schwächen: *Magie Angriffe und Fernkampfwaffen da sein Körper in der Wolfsgestalt eine größere Oberfläche da bietet. Gegner die besonders schnell und flink sind mit ihren scharfen oder stechenden Waffen, zumindest wenn sie es schaffen sein dickes Fell und robuste Haut zu durchdringen. Anders zu Geistes Magie, denn da hat er eine enorme schwäche. Man kann ihn dadurch sehr leicht verwirren da er sowas noch nie erfahren hat. In großen Städten hat er Probleme mit Sinnes Überflutung. Gerüche werden von anderen Gerüchen überdeckt und der Lärm der Städte machen ihn etwas stumpf. Allgemein wissen über Rassen, Waffen und spezielle Kampftechniken.

Vorlieben: saftiges frisches rohes blutiges Fleisch liebt er, da kann man schon auch mal verfressen werden. Manchmal kann er es nicht wieder stehen und muss den Mond an jaulen, was ihm aber etwas peinlich ist.

Abneigungen: Drogen, stinkendes Abwasser, vergammeltes essen, feuchte enge Keller Zwinger, Flöhe und andere Parasiten, wenn der sommer zu heiß ist, Gewalt gegenüber schwächeren


Hintergrund

Vorgeschichte: Silently wurde in einer blutroten Mond Nacht geboren im Finstertal. Sein Vater ist Unbekannt. Seine Mutter verletzt und erschöpft, von Werwölfen gejagt.
**Die Werwölfe jagten sie schon länger. Sie kamen aus einem abgeschiedenen kleinen Bauernhof weit südlicher des Finsterwaldes. Der Hof war herunter gekommen und es schien nicht so, als hätten sie hier schon mal besuch bekommen. Die Mutter begegnete ihnen nur weil sie auf der durchreise war und für die Nacht einen Unterschlupf suchte. Sie waren nicht besonders Nett, konnten nicht richtig sprechen und ihre Körper waren deformiert. Sie fingen an die Mutter zu bedrängen und taten dies auf einer sehr unangenehmen Art. Da die vier eine sehr niedrige Intelligenz besaßen, gelang es ihr zu fliehen. Aber die Mutter rechnete nicht damit das sie sich in Werwölfe verwandeln würden. Besessen jagten die vier die Mutter in den Finsterwald hinein.
Auf einer Lichtung, weit von der Zivilisation entfernt schnappte sie nach Luft. In der Gestalt eines riesigen Schattenwolfs Ähnlich, war sie ein Tierwesen. Blut klaffenden Wunden zwangen sie Silently jetzt auf die Welt zu bringen bevor sie diese verlässt. Ihr noch warmer Körper schützte Silently vor der kälte und er überlebte diese Nacht. Sein Hunger zwang ihn laut zu wimmer und an diesem Morgen sang kein Vogel im Wald. Letztendlich holten die Werwölfe ihre Beute ein. Aber unzufrieden drehte diese Gruppe an Werwölfen den großen Kieferholzschwarzen befellten Wolf um, um zumindest an das schreiende Ungetüm heran zu kommen. Gierig sabbernd schlunzten sie, dieses Neugeborene zu fressen. Aber vier Werwölfe waren drei zuviel und sie fingen an sich gegenseitig an die Kehlen zu gehen. Sie stritten und verschleppten diesen Jungen. Sie liefen weit durch den Wald und als die Sonne unterging und der letzte Werwolf von diesen, trumpfahl das Baby in den Himmel hob um sich zu erfreuen der Stärkste zu sein, durchstieß ihn ein silberner Sperr. Ein schrecklicher Vampir Namens Domochofski, nicht wegen seiner stärke und macht bekannt aber den einen oder anderen nicht seriösen Wesen schon mal mit einem Unüblichen Handel beglückt hat. Illegale Geschäfte mit Güter aller art waren seine Spezialität. Der düstere Vampir beugte sich über den Blut verschmierten jungen und sah ihn in seine ebenso roten Augen und es kehrte stille ein. Domochofski nahm diesen jungen mit. Aber nicht aus Menschlichkeit, sondern weil er Potenzial in ihm sah.

Weit ab Richtung der Berge brachte der Vampir Silently auf sein beschiedenes Schloss. Er versorgte den Jungen und gab ihn seinen Namen Amon Nightgrowl. Amon für seine Ahnen Abstammung, benannt nach dem Dämon Amon, ein Höllen Wolf mit schwarzen Flammen und einen peitschenden schlangen Schwanz. Nightgrowl, wegen der art der Begegnung. Bis zu seinem 11 Lebens Jahr wuchs Amon dort auf, zwischen anderen unheimlichen abnormalen verstoßenen Wesen. Amon genoss eine strenge Erziehung, er lernte wie man Kämpft, lesen und schreiben, sowie Mathematik und wie man überlebt. Domochofski wurde zu seinem Meister. Behandelt wie ein Hund, blutrünstig seiner Natur. Das Kindliche ungestüme mit Gewalt ausgetrieben. Amons Augen faszinierten den Meister Domochofski, sie waren so bedingungslos und hart. Deswegen verbrachte er viel zeit mit Amon. Er ließ ihn gegen Kreaturen der Nacht kämpfen bis er nicht mehr stehen konnte. Domochofski gefiel es ihn leiden zu sehen, da Amon nie jammerte oder wieder Wort gab. Er wollte Amon immer weiter an seine Grenzen bringen. Amon musste viele schmerzen aushalten, da er an die Worte seines Meisters Glaubte. Der Meister hatte aber so manche kranke Vorstellung und hielt in seinem Wahn Satanistische Rituale ab, die er mit vergnügen an Amon praktizierte. Zudem war Amon auch eine willkommene Nahrungsquelle für ihn. Deswegen litt Amon auch an Täglicher Blutarmut die sein Körper stetz versuchte auszugleichen.

Da Domochofski es nun als angemessen ansah und der junge Amon seine Gestalt Veränderung unter Kontrolle gelernt hatte, war es nun an der Zeit profit daraus zu schlagen. Amon war aber nur ein Tiergestaltwandler und nicht all zu besonders, er war keine ansehnliche Chimäre oder ein seltener magischer Vogel. Zudem sind manche Güterhandel insbesondere mit Lebewesen, die dann noch Menschliche Anatomie besitzen nicht gerade leicht zu verkaufen. Trotz Jahre lange Beziehung zueinander, zu Meister und Schüler, fiel Domochofski diese Entscheidung sehr leicht. Domochofski war uralt und es lang wohl eher daran das er zu lange schon vielleicht alleine Lebte. Er hatte sicher keine zweifel daran ein neues Spielzeug zu finden. Ein alter Freund des Vampirs nahm Amon dann an seinem 11 Geburtstag mit und reiste viele Monate, so weit das Land reichte. Am weitem Wasser was nie enden zu schien konnte Amon nun verkauft werden.
Piraten die gutes Geld gezahlt haben, nahmen ihn mit zu ihrer Insel auf das er dort in der Arena ein paar Kupfer einbringe. Sie versprachen sich viel von einem abgerichtetem Wolf der von einem Adligen Vampir Ausgebildet wurde. Die Seereise auf dem Schiff machte Amon schwer zu schaffen. Er wurde Seekrank und die Piraten Mannschaft verlor langsam den glaube an seiner Monströsen Kraft. Sie traten ihn und verprügelten ihn, amüsiert darüber, das er sich kein stück werte. Nun war er nicht mehr als ein kleiner Junge. Sie schimpften ihn Silently und sein ehrenhafter Name Amon Nightgrowl den er von seinem mächtigen Meister bekam ging verloren.

Nach 5 Wochen kamen die Piraten endlich an ihrem versteckten Hafen an mit ihren neuen Waren. Es war ein sehr schmutziger Hafen mit noch schmutzigeren Nutten, besoffenen alten Piraten dessen vereiterten Wunden auch als nicht Tierwesen schon von der anderen Straßen Seite roch. Vergammelte Fischreste in den Seitengassen und aus jedem Mund qualmte schon fast der Alkohol der letzten Wochen mit einer Note von süßen Faulendem Zähnen. Der nun genannte Silenty folgte seinen neuen Herren durch die Hafenstadt. Man behandelte ihn nicht gut und sein Neubesitzer ärgerte sich über den Preis den er für solch ein verzausten jungen bezahlt hatte. Silently war nun ein junge für alles. Tags über musste er bergeweise Muscheln mit seinen Zähnen öffnen für die Küche der Arena, putzen, schrubben, waschen, schleppen von Gütern aus und auf die Schiffe. Eigentlich fand der Arena Leiter das Silently zu schwach wäre für die Arena zu kämpfen. Aber da ihm leider ein Paar seiner besten Kämpfer bei der letzten Pest seuche dahinrafften, war er nun wegen dem Geschäft gezwungen Silently doch einzusetzen. Dort wurden wie üblich wetten gesetzt wer von diesen jämmerlichen Wesen in den Ring Überleben würde. Wie nicht zu erwarten wusste der kleine junge genau was er tun musste. So gut wie alle Wetten gingen gegen Silently. Als der Gong anschlug, strömte Silently das Adrenalin ins Blut und es kam ein leichtes lächeln von seinen Lippen. Er machte seinen Job gut und die Menge war begeistert. Silently hatte schnell den dreh raus was der Menge gefiel und seine Besitzer fürchteten das er gefallen daran haben könnte. Nun war er der Unheimliche Silently. So jung und so Blutrünstig. Zunehmend würde Silently auch älter und stärker werden sodass sie vorsichtshalber seine Tägliche Arbeit strichen und ihm am versteckten Hafen neben der Arena in einem Keller verließ warfen, aus Angst man könne ihn nicht mehr kontrollieren. Ab seinen 12,5 Lebensjahr, sah er kaum noch die Sonne, nur an guten tagen kamen verwinkelt ein paar Lichtstrahlen zu den verließen hinunter und Silently konnte sie durch sein Gitterfenster an der gegenüberliegenden Mauer sehen. Er hatte niemanden zum reden, aber manchmal könnte er ein paar Sätze verstehen, Gesprächsfetzen die durch die Abwasser rohre weiter hallen. Silently war zwar nicht alleine in seinem Kellergewölbe, aber seine Mitstreiter waren meistens Monster oder Ungetüme, Abscheulichkeiten. Mit einer Dicken kalten eisernen Kette um Hals die an das Mauerwerk gebunden war, war es Unmöglich jemals von hier zu entkommen. Silently schlief die meiste Zeit und lag auf den steinernden Boden ohne Gefühl wie viele Tage oder Jahre vergingen. Ratten gab es dort unten genug, sie schmeckten zwar sehr streng aber andernfalls war das essen was sie bekamen nicht ausreichend. Morgens kam jemand der neues Stroh in die Zwinger schmiss und mit glück einen neuen Wasser Eimer verteilte. Abends ging das Leben in der Arena los und sollte man die Nacht überlebt haben, bekam man ein bisschen essen und durfte zurück in den Kerker. Irgendwann lohnte das Geschäft nicht mehr mit Silently. Für die Zuschauer überlebte er zu oft und bei fünfzig bis hundert zuschauern, die zwar durchwechselt waren durch die see, war dann die Luft raus nach all den Jahren. Silently war nun auch ca. fünfundzwanzig Jahre alt und hat ihnen viele Jahre gutes einfaches Geld gebracht. Aber die Zeiten wurden schlechter. Die Einnahmen gingen in den Keller. Ein Pirat, der auch ein Händler war, bot an ihn in Engelsburg in der Unterstadt zu verkaufen. Er erzählte dem Eigentümer das es dort auch eine Arena gäbe, zum blauen Kobold, dort sollen erfahrenere Kämpfe statt finden im größeren Umfang. Der Eigentümer ließ sich überreden Silently zu verkaufen anstatt ihn in einem Nacht spezial in Menschen Form zu fesseln und ihn bei lebendigen leibe von Dämonen Hunden fressen zu lassen. Solange noch die Ware in gutem ausreichendem zustand ist, sollte man sie rechtzeitig verkaufen und von dem Preis versprach er sich eine gute Rente.

Silently bekam extra eine große angefertigte, kalt geschmiedetes, robustes Halsband, was ihm daran hindern sollte sich zu verwandeln. Nur ein schlüssel konnte dieses öffnen. Aus weiteren Sicherheitsgründen sperrte man ihm zusetztlich in einem Eisen Käfig, worin er die ganze weite reise verbrachte. Er hatte keine Ahnung wohin es diesmal ging und die lange reise machte ihn müde.

Aber dennoch schien alles nicht nach Plan zu laufen als sie endlich ankamen. Verärgert fluchte der Händler Pirat darüber das in der Unterstadt von Engelsburg, die Inhaber der Arena überhaupt kein Interesse hatten so ein Produkt zu kaufen. All die mühe, der Aufwand der langen reise und das versprochene Geld, alles umsonst. Lautstark vor dem Neben Eingang der Arena pöbelte der Pirat so laut, das er die volle Aufmerksamkeit der Passanten auf sich zog. Silently der immer noch eingesperrt im Käfig verbrachte, befestigt auf einen alten Karren wurde langsam aufmerksam und versuchte zu verstehen was vorsich ging.

Lebensziel: Silently ist sein Lebensziel nicht ganz klar. Er Denkt darüber nach was Passieren würde wenn er alle Gegner auf dieser Welt in der Arena besiegt hätte. Wenn es keine weiteren Gegner mehr geben würde, wäre sein Lebensziel vielleicht erreicht. Wenn er seinen alten Meister jemals wieder treffen sollte, würde er all seinen Mut zusammen nehmen um ihn das zu fragen, unter zitternden Beinen vor erfurcht.



Zweitcharakter?: nein

Wie hast du uns gefunden?: googel Very Happy

Steckbriefweitergabe?:?

Wahres Alter: 26.02.95


Zuletzt von Silently am Fr Nov 03, 2017 11:08 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Silently

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 01.11.17
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Joe am Fr Nov 03, 2017 3:58 pm

Hallo und herzlich Willkommen im Forum.

Leider kann ich dich nicht ganz ohne ein paar Punkte einziehen lassen, die ich gerne ergänzt/verändert hätte

1. Rasse:
Schreib bitte für die Erklärung noch Wolf dazu. Nur damit es schneller ersichtlicher ist was du spielst.

2. Kampfstil:
Kampftechniken? Was kann man sich darunter vorstellen? Boxen, CQC, Krav Maga, Judo, Karate, jemanden so hart in die Beißerchen prügeln, bis sein Schädel explodiert?
Tritt dein Charakter eher zu? Boxt er? Wo zielt er hin? Eher in so Schwachstellen wie Gelenken oder Sodaplexus oder Konzentriert er sich auf den Kopf? Nutzt er seine natürlichen Waffen(Zähne etc.) im Kampf in der Menschengestalt?
Wie sieht sein Abwehrverhalten aus? Blockt dein Char eher, oder würde er ausweichen? Vielleicht eine Mischung? Wie ist sein Verhalten gegen mehrere Gegner und: Wenn dein Char merkt dass er unterlegen ist, würde er bis zum bitteren Ende kämpfen, aufgeben, fliehen?

3. Kampfstil 2:
Ein Wolf mit 2 Meter Schulterhöhe? Also Übermenschgroß... Tierwesen sind leider an unsere Tiere gebunden, also keine Fantasywesen, welche eine eigene Rasse stellen könnten. Ich würde dir einen sehr großen Wolf sogar erlauben, du müsstest aber für die Bibliothek eine entsprechende Wolfsrasse bewerben.
Wenn ich mir aber die Eigenschaften so anschaue die du sonst noch im letzten Absatz beschreibst würde ich dir mal anraten die Werwölfe durchzulesen. Ist denke ich keine all zu große Umstellung und der würde auch alles Abdecken was du in deiner Vision hast. Natürlich nur als Vorschlag.

4. Erscheinungsbild
Der Körper ist sehr gut beschrieben. Wirklich sehr knapp alles wichtige genannt, ich muss schon sagen o.o
Mir würde aber noch ein unmotivierter Nebensatz zu den Gesichtszügen fehlen. Sind sie Spitz, Kantig, erinnern sie vielleicht an irgendwas?

5. Erscheinungsbild 2:
Leider fehlt noch die Kleidung

6. Erscheinungsbild 3:
Und das aussehen als Wolf.

7. besondere Merkmale
Trägt er Narben die offen ersichtlich sind? Also im Gesicht, an der Hand (falls dein Char keine Handschuhe trägt).

8. Schwächen:
In wie fern ist Magie eine Schwäche? Ist dein Charakter besonders Empfänglich für sie? Hat er besondere Furcht vor Magiern?

9. Vorgeschichte 1:
Ehm dein erster Absatz ließt sich stellenweise etwas komisch. Liegt vielleicht an der Stimmung die du erzeugen willst, aber wieso sollten Werwölfe eine noch recht frisch erlegte Beute liegen lassen und nur die Motivation haben das Kind (also deinen Char) zu töten. Das ist auch deswegen komisch, weil sich die Werwölfe gleich gegenseitig umbringen. Kämpfe für Vorzüge (in dem Fall das Frischfleisch) sind ja okay, aber gleich dem Artgenossen und Jagdkompanen töten? Vor allem wenn man bis vor 5 Minuten noch zusammen gearbeitet hat? Das wirkt ohne Kontext etwas unzusammenhängend. Waren die Werwölfe von irgendeiner Krankheit befallen, die sie rasend gemacht haben? Oder wäre es reiner Autorensicht nicht einfach die 4 sich gegenseitig schwächen zu lassen und dann den Vampir die 4 umlegen zu lassen. Ich weiß das ist grad etwas knauserig, vor allem weil du nur eine Überleitung brauchst um irgendwie als Findelkind an den Vampiren zu kommen, aber diese Stelle lässt mich vor lauter Fragezeichen den Text nicht mehr sehen^^''

10. Vorgeschichte 2:
Irgendwie wirkt das alles... recht extrem für einen 11 Jährigen. Damit meine ich nicht mal die Kämpfe und die Rituale eines sadistischen Arschlochvampirs, sondern dass man Silently da schon verkauft und zu einem Arenakampf zwingt. Ich würde dir empfehlen das Alter auf mindestens 14, vielleicht sogar 16 anzuheben. Dann ist der Körper besser entwickelt und die harten Kämpfe in der Arena wirken sinniger.
Entsprechend müsstest du dann auch das 12,5. Lebensjahr anpassen.
Dann wäre es glaub ich auch Sinniger, warum er erst mit 25 in Engelsburg verkauft werden soll.


Ich denke dass die Bewerbung ziemlich gut ist. Du hast ein eindeutiges Bild von deinem Charakter und ziehst das voll durch. Vor allem in der ausführlichen Vorgeschichte kommt gut mit was für ein Charakter dein Wolf nun sein soll. Die meisten Punkte die ich habe sind eigentlich Kleinigkeiten. Lediglich die Beschreibung für diese besondere Art von Wolf wäre halt ein etwas größerer Akt.
Sonst sehe ich keine Probleme, du Yuyu?

PS: Weil ich das Fragezeichen sehe: Steckbriefweitergabe würde heißen, dass wenn du jetzt das Forum aus welchen Gründen verlässt, es gewünscht ist, dass der Charakter von einem anderen Spieler übernommen werden kann um z.B. deine Postpartner nicht im Regen stehen zu lassen.

_________________
avatar
Joe
Admina / Falkenring
Admina / Falkenring

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Silently am Fr Nov 03, 2017 8:08 pm

Danke. soll ich den steckbrief noch mal Posten dann oder oben Edetieren?

1-2 und 4-7 werde ich gleich ergänzen

zu 8. besondere furcht nicht, aber wenn zb ein feuer zauber auf ihn gewirkt wird, wird er unweigerlich in flammen auf gehen (außer es vielleicht Wasser in der nähe oder so). Was ich damit meine ist das er keine eigene magie benutzt oder magieressestenzen hat um sich dagegen zu währen zu können. Bei Geistes Zaubern würde ich sagen ist er genauso hilflos. Er kennt sowas halt noch nicht.

9. hab mir schon was dabei gedacht mit den werwölfen, die sollen da auch so bleiben. Aber was nicht so gut vielleicht rüber kam ist das diese Werwölfe nicht gerade sehr klug sind. Sie waren vielleicht mal zurückgebliebene Bauern und sind vielleicht noch nicht lange Werwölfe. Aber ich kann die Vorgeschichte auch noch auf 1200 Wörter erweitern wenn ihr möchtet : D

10. die Arena von den Piraten ist nicht so groß und ihr Finanzelles Kapital auch nicht. Die Kämpfe dort dienen nicht wirklich dazu ein Duell Kampf entscheiden zu lassen. Es sollte eher nur die Zuschauer befriedigen. Die Monster die dort kämpfen sind ca genau so groß wie ein 11 Junge. Hunde Monster Katzen Monster... sowas in etwa. Als Silently älter war, sind es die gleichen Gegner nur mehr. Vielleicht mal als spezial am Wochenende ein Bär. Stellt euch ein ranzigen Hafen mit ner ranzigen Arena vor ; )

zu 3
Noriko schrieb:Allgemeines

Tierwesen oder auch Tierwandler sind Wesen, die man überall in Niratha antrifft. Grundsätzlich sei gesagt, dass Tierwandler zwei Formen aufweisen. Eine Form ist die eines Menschen mit tierischen Attributen, sprich er kann beispielsweise Katzenohren, Reißzähne oder einen Schildkrötenpanzer aufweisen. Die Merkmale können unterschiedlich stark sein, der Mensch muss allerdings klar erkennbar sein und fungiert dementsprechend als Grundgerüst.
Die zweite Form ist eine tierische Form, die komplett animalisch ist. Ob es nun ein neunschwänziger Fuchs oder eine Katze ist freigestellt. Hierbei ist jede Rasse erlaubt, die bereits existieren (Katze, Hund etc.) aber auch frei erfundene Wesen oder welche, die bereits in der Bibliothek zu finden sind. Wesen, die als selbstständige Rasse existieren, sind hierbei verboten. (Also Drachen, Phönixe, aber auch Einhörner sind nicht erlaubt.)

dann entscheide ich mich dafür das Silently ein großer schatten Wolf ist als Tiergestalt
avatar
Silently

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 01.11.17
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Joe am Fr Nov 03, 2017 8:24 pm

Zu 8. Wäre dann nicht auch eine Schwäche aus großer Höhe zu fallen, beschossen zu werden, schwer aufzuprallen, Klingen in das Genick zu bekommen?
Das Sind Dinge die halt Funktionieren, bei Schwächen kann man mit Charakterschwächen oder besondere Anfälligkeiten des Körpers andeuten. Eine Feuersäule wäre gegen Silently wohl genau so effektiv wie gegen eine Joe oder die meisten anderen Charaktere. Es wäre wohl eher eine Stärke, wenn man so eine Attacke aus heiterem Himmel so einfach Wegsteckt.
Mhhh... als Kompromiss würde ich dir aber anbieten einfach eine allgemeine Unerfahrenheit gegenüber von vielen Kampftypen auszusprechen. Wenn Silently z.B. auch nicht geübt ist Leute mit Schwertern, oder in Engelsburg einzigartigen Waffen wie Pistolen, zu bekämpfen. Aber nur weil er nicht magisch ist ihm die Magie als schwäche anzulegen... Ich kann im RL ja auch kein Flugzeug fliegen, würde das aber nie als einer meiner Schwächen angeben.

9. Unnötig in die Länge ziehen ist nicht nötig, nur würde ich vielleicht einpaar erklärende Worte verlieren. So ließt sich das mega Random.

10. Okay, mit der Erklärung kann ich es schon eher Akzeptieren. Bei Arena denk ich glaub ich nur viel zu schnell an Gladiatorenkämpfe.

3. Schattenwölfe... haben wir meines Wissens nach nicht, vielleicht bin auch gerade Blind und vergesslich. Aber ich finde sie nicht unter Flora und Fauna. Du müsstest sie also für die Bibliothek noch bewerben.
Die Bewerbung für die Tierrasse dann bitte --> hier

_________________
avatar
Joe
Admina / Falkenring
Admina / Falkenring

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Silently am Fr Nov 03, 2017 9:17 pm

so ich hab an manchen stellen ein * gemacht und es noch mal überarbeitet : )
ich hoffe ihr seid jetzt damit zufrieden. sonst einfach mekern


ich werde jetzt noch die Bewerbung fertig machen für den Schattenwolf Tiergestalt Wandler.
avatar
Silently

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 01.11.17
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Joe am Fr Nov 03, 2017 9:34 pm

Keine Kritik aber ein Hinweis: Stärke
Den starken Knochenbau würde ich dir nur durchgehen lassen wenn das auch in der Bewerbung der Wölfe vorkommt.

Vorgeschichte 1: Wurde noch nicht angepasst.

Sonst fehlt nur noch der Wolfstext, dann wäre die Bewerbung absolut annehmbar.

_________________
avatar
Joe
Admina / Falkenring
Admina / Falkenring

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Yuyuka am Fr Nov 03, 2017 9:43 pm

Im Voraus ist es wichtig zu sagen, dass meine Kritik komplett unabhängig von meinem Adminkollegen ist, ich sie nicht vorher lese oder gar mich abspreche. Daher kann es sein das sich Punkte wiederholen.

Auf den ersten Blick:

So, erst einmal ein herzliches Willkommen im Forum. =)
Meine Adminkollegin hat ja schon ein wenig Vorarbeit geleistet, mal sehen also was wir da haben. Von der Länge auf jeden Fall eine Bewerbung mit Tiefe, optisch alles vernünftig gegliedert, nichts zu meckern bis jetzt. Mal schauen...




Kritik:

1. Kampfstil/Übliche Waffen


Wie lange kann sich denn dein Char in seiner Form aufhalten? Ist er nach dem Rückverwandeln vielleicht stark geschwächt? Wird von Kopfschmerzen geplagt und wie läuft die Verwandlung ab? Ein gleißendes Licht? Körpermasse die sich verformt?


2. Erscheinungsbild


Schuhwerk fehehelt~ :3



Fazit

Soweit so gut nur ein paar Kleinigkeiten. Denke da solltest du keine Probleme haben. Insgesamt eine sehr solide und insgesamt stimmige Bewerbung, auch wenn ich dir einen Werwolf als Rasse nahe gelegt hätte anstatt eines Tierwandlers als Werwolf-Kampfmaschine, meine Meinung. Sollst du aber bekommen. Rassenbeschreibung ist ja in Gange, daher kein Gemecker von meiner Seite aus mehr. Also schön, alles gut, weitermachen. Wenn also soweit alles ergänzt/abgearbeitet ist, bist du selbstverständlich fürs Inplay zugelassen. Wink

_________________
Steckbrief   Beziehungen
avatar
Yuyuka
Hauptadmina

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 10.10.14
Alter : 26

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 19
Beruf: arbeitssuchend/reisend
Markante Merkmale: Weiße Katzenohren (normalerweise von großer Schleife bedeckt), weißer Schwanz ebenso unter Kimono, natürliche lila Haare, traditionelle Kleidung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Silently am Fr Nov 03, 2017 11:09 pm

@joe X( vergessen

@yuyuka danke und...wer brauch schon schuhe : P

ok hab alles behoben und hoff ich hab nicht noch was vergessen
avatar
Silently

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 01.11.17
Alter : 23

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Joe am Fr Nov 03, 2017 11:23 pm

Wieso erinnert mich defomierte Bauersleute immer an Farbe aus dem All von H.P. Lovecraft?

Egal hast mein Angenommen. *stempel*
Yuyuka hat sich nur schon zurück gezogen, wirst wahrscheinlich erst morgen ihre Antwort erhalten.

_________________
avatar
Joe
Admina / Falkenring
Admina / Falkenring

Anzahl der Beiträge : 23
Anmeldedatum : 10.02.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Yuyuka am Sa Nov 04, 2017 8:14 am

Alles gut!

Angenommen!

_________________
Steckbrief   Beziehungen
avatar
Yuyuka
Hauptadmina

Anzahl der Beiträge : 588
Anmeldedatum : 10.10.14
Alter : 26

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 19
Beruf: arbeitssuchend/reisend
Markante Merkmale: Weiße Katzenohren (normalerweise von großer Schleife bedeckt), weißer Schwanz ebenso unter Kimono, natürliche lila Haare, traditionelle Kleidung

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Silently // Amon Nightgrowl

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten