Irlandania - wo alles grün ist, was blau ist

Nach unten

Irlandania - wo alles grün ist, was blau ist

Beitrag  Noriko am Mo Okt 27, 2014 10:38 pm

Irlandania ist eine Insel, die weit im Norden liegt. Von den meisten Leuten wird sie oft die goldene Insel genannt. Nicht weil dort Gold abgebaut wird, sondern ganz im Gegenteil auf der ganzen Insel gibt es kaum mehr als Flüsse, Hügel und hier und ein Wäldchen. Da es für die Irlanden keine wirklich gewinnbringenden Aussichten gab, da es dort in der Nähe weder große Fischvorkommen gab, noch die Insel weit genug im Norden ist, damit sich der Walfang bezahlt machte. So mussten sich die Irlanden etwas einfallen lassen und so begannen sie herum zu experimentieren mit dem wenigen, was sie hatten. Denn unter den einzigen verfügbaren Gütern waren Trauben und Getreide.
Die dort ansässigen Forscher widmeten sich lange dem Problem, wie sie wohl richtig exportieren konnten, denn mit Brot und Saft wurde niemand reich. Irgendwann fanden die Wissenschaftler heraus, dass Traubensaft, der zulange im Fass blieb sauer wurde und da weit und breit nichts anderes zu trinken da war, tranken sie den vergorenen Traubensaft. Der Wein war geboren.
Mit der Weiterverarbeitung von Getreide sah es schon schwieriger aus, denn wenn man dieses zu lange lagerte entstand bloß Schimmel. Irgendwann tauchte dann ein Wissenschaftler mit dem Namen Jon von Destill auf, die Destillation erfand und somit den ersten Whiskey und Wodka.
Heute gehört Irlandania zu den reichsten Ländern von ganz Niratha, da kein anderes Land vermag die Qualitätsstandards der Irdania zu erfüllen. Weltweit werden auf den Märkten einzelne Flaschen Alkohol zu Höchstpreisen verkauft.
Natürlich fehlt es in Irdania nicht an Alkohol, weswegen die meisten Irlanden gern zum Frühstück, zum Mittagessen oder zum Abendessen den ein oder anderen Schnaps zu sich nehmen. Seit Jahrhunderten ist es dort auch Brauch Betrunkenen einen grünen Punkt auf die Stirn zu malen, damit die Bevölkerung weiß, dass der/die Mann/Frau betrunken ist und man sie so sicher nach Hause geleiten kann oder sie einfach nach Hause schickt, anstatt sie arbeiten zu lassen.
avatar
Noriko
Admina

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 25.10.14

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 350 Jahre
Beruf: Schülerin mit freizügigem Nebenjob
Markante Merkmale: kindliches Aussehen, eine Tätowierung an ihrem Handgelenk

Benutzerprofil anzeigen http://helodrias.forumieren.net/

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten