Yaya Cardogan

Nach unten

Yaya Cardogan

Beitrag  Yaya am Di Feb 10, 2015 7:09 pm

Zur Person

Vollständiger Name: Yaya Cardogan

Rufname: Yaya abzukürzen ist wohl doch ein wenig unpassend. Ansonsten hört sie sich eben einfach an, wie man sie nennt und urteilt je nachdem.

Geschlecht: weiblich

Sexualität: Bisexuell

Rasse: Magierin

Alter: 18

Geburtstag: 13. 5.

Geburtsort: Engelsburg, um genau zu sein im Reichenviertel.

Gruppenzugehörigkeit: keine

Beruf o. Ä: Da sie demnächst eine schulische Ausbildung zur Weißmagierin anfängt und dies dann dementsprechend studiert ist sie noch Studentin.

Übliche Waffen: Die einzige wirkliche Waffe, die sie besitzt ist ein kleines Klappmesser, welches sie gut behütet und versteckt stets mit sich trägt. Zwar sind auf dem schulischen Gelände Waffen strengstens untersagt, doch hat sie es geschafft, es stets unentdeckt zu halten. Es gibt ihr selbst nur einen Art Sicherheit, selbst wenn sie nie davon Gebrauch machen würde. Doch um einen Karton oder ähnliches mal eben zu öffnen, eignet es sich doch sehr gut. Daher fungiert es praktisch eher als Werkzeug, als als Waffe.
Was ihre magischen Fähigkeiten angeht, so konnte sie bislang nur eine entsprechende Begabung bei sich feststellen. Wirkliche Kraft und Können ist daraus jedoch nicht zu lesen, weswegen sie in der Festung Morrigan die Weißmagie studiert. Die Tendenz zu dieser Magieart hatte sie festgestellt, als sie einst in einem entsprechenden Buch einen Zauberspruch sich vorlas und verinnerlichte. Dabei erstrahlten ihre Hände in einem gleißenden Licht und sie entschied sich der Sache auf den Grund zu gehen, es zu studieren und zu lernen. Dabei hat sie es sich fest vorgenommen, die Lehre des Heilens zu lernen und dabei enthusiastisch dabei zu bleiben. Ihre aktuellen Fähigkeiten sind wage und unsicher. Zwar hat sie es schon geschafft eine winzige Schnittwunde mithilfe eines Buches und dem entsprechenden Zauberspruch zu heilen, doch zu mehr konnte sie es bislang nicht bringen.

Kampfstil: Yaya lässt sich auf keine Kämpfe ein, um genau zu sein versucht sie es Streit direkt aus dem Weg zu gehen. Denn sobald sich ein Konflikt entwickelt und die Diskussion zu hitzig wird, im Sinne von droht gefährlich zu werden, pariert sie mit ihren Argumenten oder vertritt ihre Meinung nurnoch im Stillen, um dann jedoch nach dem Gespräch wieder hinterrücks ihre Stellung zu äußern. Das ist auch der Teil, der ihr wohl am häufigsten die Schwierigkeiten bereitet, ihr Lästermaul. Sollte es jedoch schon zu einem Kampf gekommen sein, ergreift sie die Flucht, da sie körperlich nicht stark ist und auch vom Kämpfen selbst keine Ahnung hat. Sollte dies jedoch mal nicht möglich sein, so würde sie versuchen sich defensiv zu verteidigen, in der Form versuchen sich zu schützen und nach Hilfe ringen.


Auf den ersten Blick

Größe:  61kg

Gewicht: 1,69m

Haarfarbe: weiß

Augenfarbe: blau

Erscheinungsbild: Yaya tritt meist in legeren Klamotten auf. Dazu gehört ein weißes Top, gepaart mit einer Jeanshose und leichtem Schuhwerk zu ihrem Standardbild. Accessoiretechnisch schmückt sie sich wenig und wenn dann auch nur maximal mit einer Halskette, alles Andere ist unnötig. Zu besonderen Anlässen trägt sie dann eher einen Anzug als ein Kleid, Nadelstreifen zum Beispiel. Kleider waren noch nie so ihr Ding und wenn dann höchstens mal im Sommer ein luftiges Kleidchen ansich, aber niemals etwas Teures. Ansonsten hat sie einen schlanken Körper, der ihre weiblichen Rundungen nur teils wieder spiegelt. Allgemein wirkt sie durch ihr Auftreten auch oft etwas unbefangen und emotionslos. Was wohl als erstes an ihr auffällt sind ihre weiße Haare, die sie halblang und glatt trägt. Neben dem kleinen Stupsnäschen stechen ihre blauen Augen aus dem makellosen Gesicht hervor, welches meist einen neutralen Blick aufgesetzt hat. Allerdings geht sie mit einem ganz besonderen Kleidungsstück die aus dem Haus und das sind welche ihrer Haarspangen. Innerlich dienen sie ihr als Glücksbringer, weswegen sie stets drei Stück in den Haaren trägt. Nach Lust und Laune wechselt die Farbe, die Anzahl jedoch nie. Geht sie einmal ohne diese aus dem Haus, fühlt sie sich ununterbrochen unwohl und kann kaum klar denken, der Gewohnheit wegen. Ihre Sammlung umfasst nun mitlerweile schon um die hundert verschiedenen Spangen und allen möglichen Farben und Formen. Alles hat damals angefangen, als sie die erste von ihrer damaligen besten Freundin bekam und sie kurz darauf eine gute Schulnote erhielt. Seitdem schwört sie auf diese Dinger.

Besondere Merkmale?: Trägt stets mindestens drei Haarspangen, emotionsloses Auftreten.


Auf den zweiten Blick

Charakter: Yaya ist wohl kurz und knapp als recht emotionslos zu beschreiben. Ihr ein Lächeln zu entlocken ist wirklich etwas, auf welches man lange hinarbeiten muss und den richtigen Punkt treffen sollte. Dabei ist selbst eine freundliche Begrüßung bei ihr in einem ausdruckslosem Ton. Wenn man sich es einmal mit ihr verscherzt haben sollte, straft sie einen daher auch mit Ignoranz, statt impulsivem Streit. Man könnte auch sagen, sie behält stets die innere Ruhe. Meist findet man sie daher auch in der Bibliothek, wo es still und leise zugeht und sie in Ruhe lesen kann. Mit einer freundschaftlichen Basis kann man sich bei Yaya jedoch sehr sicher sein, Jemanden gefunden zu haben, auf den man zählen kann. Doch Vorsicht, Geheimnisse oder Andeutungen sind nicht immer gut bei ihr aufgehoben, wobei sich das auch wieder auf die entsprechende Person bezieht. Denn ist sie ein ziemliches Lästermaul und das reduzieren auf oberflächliche Merkmale einer Person ist da keine Seltenheit bei ihr. Doch macht sie dies nie aus Belustigung, eher als Gesprächsthema nebenbei. Für sie ist das nichts Schlimmes und auch selten so gemeint. Sollte sie sich jedoch wirklich mal in jemanden verguckt haben, so würde sie dies niemals zugeben, gerade der Person selbst schon garnicht. Eher würde sie versuchen genau das Gegenteil zu äußern, um auch auf gar keinen Fall den Eindruck zu wecken, dass Gefühle im Spiel wären. Daher kommt es dann auch mal gut und gerne vor, dass sie Aktionen bringt, die ein wenig unüberlegt sind, wobei sie jedoch immer versuchen würde, ihren willen durchzusetzen. Ansonsten ist besonders ihre Zielstrebigkeit hervorzuheben, die sie besonders schulisch auszeichnet. Sonst würde sie ihre Magie ja auch nicht so eifrig studieren und Bücher wälzen.

Stärken: Zielstrebigkeit, Wissbegierig, hohe Auffassungsgabe

Schwächen: Lästert viel, emotionslos, handelt überstürzt

Vorlieben: Bücher - liest gerne, Schlafen - sie schläft selten unruhig oder geht zu unregelmäßigen Zeiten ins Bett, allgemein liebt sie diesen Teil der 'Ruhe', Stille und Ruhe ansich

Abneigungen: aufgedrehte Personen, das Essen der Schulkantine ist selten nach ihrem Geschmack und sie findet immer etwas daran zu meckern, 'Tussies' und unnötig aufgestylte Frauen


Hintergrund

Vorgeschichte: Yaya wuchs mit ihrer älteren Schwester Rai bei ihren wohlhabenden Eltern in Engelsburg in einer Wohnung im Reichenviertel auf. Dabei war die Wohnung mehr als prunkvoll und groß genug für die vierköpfige Familie, die zudem auch noch eine Haushälterin sich leisten konnte. Wahren Luxus genoss die Studentin damals also schon von Geburt an. Doch hatte sie dies in in keiner Weise zu einem Verwöhntem Individuum, weswegen sie auch nicht von ihrem Zuhause bislang vermisst, welches sie erst kürzlich verlassen hat, dazu jedoch später.
Ihr Vater Jeff Cardogan, ein pensionierter Söldnerhauptmann ist wohl in erster Linie für den Komfort verantwortlich, welchen die Familie Cardogan genießt. Seine Frau und Yayas Mutter, Priscilla Cardogan hat ihn damals in einer Bar kennen gelernt, in welcher sie für die musikalische Unterhaltung sorgte. Denn zog sie damals mit Gitarre und Stimme durch die Bars und Kneipen von Engelsburg, um ein wenig Geld in ihre Kasse zu bekommen. Jeff hatte zu damaliger Zeit keine momentanen Aufträge und geriet so an seine späteren Frau. Sie liebten sich, heirateten und bekamen bald darauf ein Kind, es war eine Tochter, Yayas große Schwester Rai. Ein Jahr später sollte das Familienglück noch um ein Mitglied erweitert werden und das kleine Weißhaar wurde geboren. Beide wurden immer älter und dabei klammerte sich das kleine Mädchen stets an ihre große Schwester, sah zu ihr auf und spielte mit ihr. Es war so als hätte sie schon in jungen Jahren Jemanden gehabt, der ihr viel wichtiger war als Mama und Papa und dem sie mehr anvertrauen konnte, als allen Anderen. Zwar war sie damals schon so ruhig wie heute, wenn auch noch ein wenig kindliche Quirrligkeit dazwischen war, doch bei ihrer Schwester fühlte sie sich immer sicher und geborgen. Ob dies auf Gegenseitigkeit beruhte, konnte sie damals noch schwer feststellen, doch froh waren sie sicher Beide kein Hassverhältnis zwischen Geschwistern zu haben. Dabei entgegnete Yaya immer mal wieder Sachen wie 'Wenn ich groß bin heirate ich dich' oder 'Schwesterchen du bist mein Ein und Alles', Kinderkram eben. Was wohl in erster Linie an dem Ansehen lag, doch tief in ihre drin waren dort noch andere Gefühle, denen sie sich Schritt für Schritt mit dem älter werden bewusst wurde. Sie behielt es irgendwann nurnoch für sich, versuchte sich von ihrer Schwester zu distanzieren, um nicht 'anders' zu wirken, denn gerade als für sie die Schule begann, bekam sie schnell Wind davon, wie gesellschaftlich falsch es wäre solche Gefühle preiszugeben. Glück im Unglück hatte sie, als ihr Vater ihre, Schwester fort schickte. Yaya hingegen erfuhr nie wohin. Sie für ihren Teil zeigte schon in der ersten Klasse einen hohen Enthusiasmus, den sie stätig verfolgte und weswegen sie auch nur selten schlechte Noten heranbrachte. Wirklich beliebt war sie bei den anderen Kindern nicht, sie war halt immer so die Stille. Doch einen besten Freund hatte sie schon, der sie so akzeptierte wie sie war. Es war so der Freund, mit der man zusammen Schularbeiten macht und über die Anderen aus der Klasse lästert, doch mehr auch nicht. Ihre Schule absolvierte sie dann mit bravour, Grund- sowie weiterführende Schule, wobei sie irgendwann den medizinischen Berufszweig für sich gewählt hatte, den sie jetzt anstrebte. Schon damals war sie vernarrt in Bücher, in denen sie immer wieder las von Weißmagiern, die wundersame Heilungen vollbrachten. Sie wollte mehr von dieser Weißmagie wissen, mehr darüber lesen. Bis ihr irgendwann ein Buch in die Hände viel, über Zaubersprüche und dergleichen. Eines Abends, im Bett kurz vorm Einschlafen las sie einige der Worte laut vor, woraufhin ein seichtes Licht von ihren Händen ausging. Schlief sie etwa schon? Was geschah dort gerade? Hatte sie eine Begabung. Sie selbst erschrak in diesem Augenblick erst einmal und war mit einem Mal hellwach. Doch entschied sie sich dem auf den Grund zu gehen, nach zu forschen. Und wie sie gelesen hatte, sind meisten genetische Veranlagungen bei Magiern vorhanden. Kurzerhand fragte sie am nächsten Tag ihr Mutter über genau diesen Gedankengang, welche es mit einem Mal bestätigte. Sie selbst habe in jungen Jahre auch eine Begabung bei sich entdeckt, es jedoch nie weiter fortgeführt oder praktiziert. Es steckte also praktisch in Yayas Blut, sie hatte magisches Potenzial, es musste nur gewirkt und richtig eingesetzt werden. Daher schlug sie den Berufsweg, den sie eigentlich gehen wollte, also den medizinischen ein wenig um und entschied sich in die Festung Morrigan zu gehen, um dort die Weißmagie zu studieren. Sie beendete daher noch ihre Schule bis zur zehnten Klasse in der entsprechenden weiterführenden Schule und ging dann den Weg zur Magierschule. Bald ist dort ihr erster Tag und somit auch die Einschulung, nachdem sie sich schon ein Jahr im voraus im Sekretariat gemeldet hatte. Ein spannender Schritt in ihrem Leben, den sie schon heiß ersehnt. Wie es wohl dort sein würde? Wie wohl die Lehrer sind? Ob ihre Bettnachbarn nett sind?

Lebensziel: Eine fähige Weißmagierin werden und sich in einer Arztpraxis an der Heilung und Genesung von verletzten oder kranken Menschen beteiligen.



Zweitcharakter?: Zweitchar von la' Mainadmina =)

Wie hast du uns gefunden?: Eines Abends, nach einem unerfolgreichen Tag, wie immer, kam mir mit meinem Adminkollegen die katastrophale Idee für's Think Twice. Und jetzt? Bin ich immernoch hier, wieso wohl!

Wahres Alter: 30. 10. 1992


Zuletzt von Yaya am Sa Feb 14, 2015 8:24 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Yaya

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 09.02.15

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 18
Beruf: Weißmagie-Studentin
Markante Merkmale: drei Haarspangen, emotionsloses Auftreten

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yaya Cardogan

Beitrag  Noriko am Fr Feb 13, 2015 9:51 pm

So gleich auf zu der Kritik, wie auch Joe, bekommst du eine tolle handykritik (: :

1. Vorlieben und Abneigungen:
Du hast eine Abneigung mehr, als Vorliebe. Gleiche das bitte aus. (:

2. Vorgeschichte:
Welche Schule? Wieder einmal

_________________
avatar
Noriko
Admina

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 25.10.14

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 350 Jahre
Beruf: Schülerin mit freizügigem Nebenjob
Markante Merkmale: kindliches Aussehen, eine Tätowierung an ihrem Handgelenk

Benutzerprofil anzeigen http://helodrias.forumieren.net/

Nach oben Nach unten

Re: Yaya Cardogan

Beitrag  Yaya am Sa Feb 14, 2015 8:25 am

Geändert! =)

Ihre Schule absolvierte sie dann mit bravour, Grund- sowie weiterführende Realschule, wobei sie irgendwann den medizinischen Berufszweig für sich gewählt hatte, den sie jetzt anstrebte. Schon damals war sie vernarrt in Bücher, in denen sie immer wieder las von Weißmagiern, die wundersame Heilungen vollbrachten.
avatar
Yaya

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 09.02.15

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 18
Beruf: Weißmagie-Studentin
Markante Merkmale: drei Haarspangen, emotionsloses Auftreten

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yaya Cardogan

Beitrag  Noriko am So Feb 15, 2015 5:00 pm

Gut, von meiner seite aus angenommen!

_________________
avatar
Noriko
Admina

Anzahl der Beiträge : 228
Anmeldedatum : 25.10.14

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 350 Jahre
Beruf: Schülerin mit freizügigem Nebenjob
Markante Merkmale: kindliches Aussehen, eine Tätowierung an ihrem Handgelenk

Benutzerprofil anzeigen http://helodrias.forumieren.net/

Nach oben Nach unten

Re: Yaya Cardogan

Beitrag  Nathan am So Feb 15, 2015 7:04 pm

Nach ewigen hin und her Angenommen
avatar
Nathan

Anzahl der Beiträge : 211
Anmeldedatum : 10.10.14

Charakter des Nutzers
Alter (des Charakters): 68
Beruf: Musiker / Türsteher
Markante Merkmale: 2,10 m Groß / Haare bis zum Arsch

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Yaya Cardogan

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten