[1] Teleportationsmagie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[1] Teleportationsmagie

Beitrag  Merry am So Nov 16, 2014 5:00 pm

Die Teleportmagie, oder auch der Phasensprung ist eine Magieform die es ihrem Träger erlaubt schnell von einem Punkt zu verschwinden und an einem anderen wieder aufzutauchen. Auf diese Sprünge muss sich der Anwender meist eine kurze Zeit konzentrieren und es wurde noch nie bestätigt das ein Magier jemals so stark war das er sich über sehr weite Strecken oder an einen Ort, den er nicht sieht bringen kann.
Allgemein ist der Sprung allerdings auch alles andere als angenehm. Viele Magier klagen über ein blendendes weißes Licht, sobald sie springen. Jemand der einem Phasenspringer zuschaut wird auch eine ungefähre Vorstellung haben. An dem Ort wo der Magier vor seinem Sprung stand sieht man oftmals noch einige Sekunden die Umrisse wie von einem hellen Licht umzeichnet. Zudem ist der Ort an dem der Magier herauskommt... na ja verwaschen. Als würde urplötzlich Gas aus dem Boden kommen, wabert das Umfeld des Springenden während er davor auftaucht.
avatar
Merry

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 15.11.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Teleportationsmagie

Beitrag  Meister Wilfred am Do Apr 16, 2015 7:54 am

Unter dieser Form der Magie versteht sich das Immaterialisieren des Körpers, um diesen dann an einen anderen Ort zu transportieren. Derlei Kunst zu wirken, verlangt ein ungemeines Maß an Kontrolle, das mühsam einstudiert werden muss. Wer teleportiert, muss seinen Körper zusammenhalten und aufpassen, dass sich seine Masse nicht auf halbem Weg im Nichts verstreut. Durchaus sind Fälle bekannt, in denen ein Magier einen Zeh, seine Nase oder andere Extremitäten einbüßen müsste. Ein weiterer Grund, wieso diese Form der Magie nur selten praktiziert wird. Wahre Meister können sich über lange Distanzen, wie in benachbarte Städte teleportieren. Ob dies nur Altweibergewäsch ist, bleibt offen, aber grundlegend ist es selbst für erfahrene Wirker dieser Magie alles andere als leicht, die Hundert-Meter-Marke zu knacken. Problem ist dabei weniger die Distanz, sondern die nervenzerreißende Aufgabe, seinen eigenen Körper beisammen zu halten.

Eine Ausnahme stellt Rufteleportation dar. Sollte man, vorher durch einen Pakt gebunden, gerufen werden und ist der Teleportation mächtig, so fällt es durchaus leichter, größerer Distanzen zu überbrücken. Quasi ist der Weg dann stärker vorgegeben, man springt gedanklich auf einen markierten Weg, anstatt sich im Liniengewirr die richtige Option auszuwählen. Auch erleichtert ein Hilfeschrei ungemein den Schutz vor Zerstreuung. An zuvor genannte Meisterleistungen reicht dies dann aber dennoch nicht heran.


Zuletzt von Meister Wilfred am Fr Apr 17, 2015 7:19 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Meister Wilfred

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 15.04.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten